Wirtschaft
Umsatzeinbruch und dünner Gewinn bei HTC

Taoyuan (dpa) - Der Smartphone-Spezialist HTC hat wegen seiner Absatzprobleme ein weiteres Quartal mit schwachen Zahlen erlebt. Im vierten Quartal 2012 gab es nur einen dünnen Gewinn von einer Milliarde Taiwan-Dollar (rund 26 Mio Euro), wie das Unternehmen am Montag bekanntgab.

Montag, 07.01.2013, 11:06 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 07.01.2013, 11:01 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 07.01.2013, 11:06 Uhr

Ein Jahr zuvor hatte HTC noch 10,9 Milliarden Taiwan-Dollar verdient. Der Umsatz sackte im Jahresvergleich um gut 40 Prozent auf 60 Milliarden Taiwan-Dollar ab. HTC, ein Pionier im Smartphone-Geschäft, konnte zuletzt bei den Verkäufen nicht mit erfolgreichen Rivalen wie vor allem Samsung und Apple mithalten. Der Anteil der Firma aus Taiwan am Smartphone-Markt rutschte unter die Marke von fünf Prozent ab.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1390464?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947959%2F
Nachrichten-Ticker