Do., 16.07.2020

«Solar Orbiter» Fotoshooting mit der Sonne so nah wie nie

Die Sonne bei einer Wellenlänge von 17 Nanometern, was im extremen ultravioletten Bereich des elektromagnetischen Spektrums liegt.

Nur 77 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt. In den Weiten des Weltraums keine Entfernung. Doch so nah war Experten zufolge noch keine Raumfahrtmission, um Bilder von der Sonne zu machen. Der «Solar Orbiter» hat jetzt Aufnahmen geschickt - Forscher sind begeistert. Von dpa

Do., 16.07.2020

Eine Blaumeise aus Berlin West-Nil-Virus bei Vogel in Deutschland entdeckt

Eine Mücke saugt Blut aus der Haut. In Deutschland wurde in dieser Mückensaison der erste Wildvogel mit einer West-Nil-Infektion entdeckt.

Kein Sommer ohne Mücken. Seit 2018 übertragen manche Plagegeister in Deutschland nachweislich auch das West-Nil-Fieber aus den Tropen - vor allem auf Wildvögel. Aber auch Menschen können das Virus über Mückenstiche bekommen. Von dpa


Mi., 15.07.2020

R-Wert bei 1,02 351 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Zwei Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Schutzkleidung in einer mobilen Covid-19-Beprobungsstation.

Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 351 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Von dpa


Mi., 15.07.2020

«Wissenschaftliche Sensation» Größter deutscher Meteorit im Südwesten ermittelt

Ein Meteorit liegt in Blaubeuren auf einer Werkbank. Nach Angaben des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt wurde der rund 30 Kilogramm schwere Meteorit als größter bislang bekannter Steinmeteorit bestimmt.

Blaubeuren (dpa) - Der bislang größte entdeckte deutsche Steinmeteorit hat jahrzehntelang unerkannt in einem Garten im schwäbischen Blaubeuren herumgelegen. Von dpa


Anzeige

Mi., 15.07.2020

Sommer ohne Menstruation? Experten: Antibabypille nicht leichtfertig nutzen

Experten warnen aber vor einem allzu leichtfertigen Umgang mit der Antibabypille.

Ob Urlaub, Sport, Partnerschaft oder Arbeit - Gründe, warum die Menstruation im unpassenden Moment kommt, gibt es viele. Mit der Antibabypille lässt sich der Zyklus so verändern, dass er besser ins Leben passt. Wie riskant ist das für die Gesundheit? Von dpa


Mi., 15.07.2020

Weltweiter Ausstoß Neue Höchstwerte beim Treibhausgas Methan

Milchkühe stehen auf der Weide. Die Emissionen von Rindern und anderen Wiederkäuern sind bei Methan fast so hoch wie die der fossilen Brennstoffindustrie.

Methan hat eine weitaus stärkere Treibhauswirkung als Kohlendioxid. Umso bedenklicher ist, dass durch Aktivitäten des Menschen immer größere Mengen in die Atmosphäre gelangen. Die Corona-Lockdowns bringen kaum Besserung - denn geheizt und gegessen wird weiter. Von dpa


Di., 14.07.2020

Zeitlupe oder Zeitraffer Corona-Pandemie bringt innere Uhr durcheinander

Eine Reihe von Kirchturmuhren in Oldenburg: Viele Menschen haben den Lauf der Zeit während der ersten Corona-Welle anders wahrgenommen als sonst.

Wissenschaftler haben die Wahrnehmung von Zeit in der Corona-Krise untersucht. Das Ergebnis könnte bestätigen, warum ältere Menschen im Rückblick das Gefühl haben, die Jahre würden immer schneller vergehen - obwohl einzelne Tage manchmal quälend lange zu sein scheinen. Von dpa


Di., 14.07.2020

Bindung an den Menschen Hauskatze: Eher Begleiter als echtes Haustier

Katzen führen eher ein eigenes Leben.

Katzen führen ihr eigenes Leben, ihre Bindung an bestimmte Menschen scheint oft locker. Das unterscheidet sie sehr von anderen Haustieren wie Hunden. Liegt es am Ursprung des Miteinanders? Forscher haben sich auf Spurensuche begeben. Von dpa


Mo., 13.07.2020

Jeder elfte Mensch betroffen UN-Bericht: Unterernährung ist gefährlich auf dem Vormarsch

Eine Frau hält das winzige Händchen ihres Babys auf einer Station für unterernährte Kinder in einem Krankenhaus in Sanaa (Jemen).

Eigentlich wollte die Welt den Hunger im Jahr 2030 besiegt haben. Doch nun steigt die Zahl der Unterernährten nach einem UN-Bericht seit Jahren - auf jetzt 690 Millionen. 2020 verschärfen die Corona-Krise und eine Heuschreckenplage die Lage zusätzlich. Von dpa


Mo., 13.07.2020

R-Wert bei 1,00 159 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Angehörige der Bundeswehr nehmen in einem stillgelegtem Hubschrauber Hangar in Gütersloh Corona-Abstriche bei der Bevölkerung durch.

Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 159 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Von dpa


So., 12.07.2020

Insgesamt knapp 850.000 Fälle Corona-Rekord in Indien: Mehr als 28 000 Neuinfektionen

Medizinisches Personal wartet hinter einer Glaswand darauf, Patienten Nasenabstriche zu entnehmen. Indien ist weltweit momentan das Land mit den drittmeisten Corona-Fällen.

Neu Delhi (dpa) - Die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen in Indien hat einen Höchststand erreicht. Binnen 24 Stunden seien 28.637 neue Ansteckungen gezählt worden, hieß es in einer Mitteilung des Gesundheitsministeriums. Von dpa


So., 12.07.2020

Virenkonzentration Frische Luft? Wie die Raumluft möglichst Corona-frei wird

Büro, Restaurant oder Museum: In geschlossenen Räumen gibt es oft wenig Luftaustausch.

Die Virenkonzentration ist in Innenräumen am höchsten - das birgt ein hohes Infektionsrisiko. Doch Experten wissen, wie man das Ansteckungsrisiko drinnen so gering wie möglich hält. Von dpa


So., 12.07.2020

8000 Kilometern geweht Gigantische Sahara-Staubwolke «Godzilla» über dem Atlantik

Daten von Erdbeobachtungssatelliten zeigen die ungewöhnliche Ausdehnung einer Wolke aus Sahara-Staub bei ihrer Reise über den Atlantik.

Paris (dpa) - Daten von Erdbeobachtungssatelliten zeigen die ungewöhnliche Ausdehnung einer Wolke aus Saharastaub bei ihrer Reise über den Atlantik. Die gigantische Staubwolke, die auch den Namen «Godzilla» trägt, erreichte Ende Juni die Karibik und die USA. Von dpa


Sa., 11.07.2020

Drei Jahre nach Abbruch Enormer Eisberg treibt im Südatlantik

Der Eisberg A68-A schwimmt mitten im Südatlantik in der Nähe der Südlichen Orkneyinseln.

Paris (dpa) - Drei Jahre nach seiner Entstehung treibt ein riesiger Eisberg mitten im Südatlantik und droht zu zerfallen. Das berichtet die europäische Weltraumorganisation Esa. Der Weg des Kolosses wird mit Hilfe von Satelliten verfolgt. Von dpa


Sa., 11.07.2020

Curevac-Impfstoff Ansturm von Freiwilligen für Corona-Impfstudie in Tübingen

An der Tübinger Uniklinik wird Impfstoff des Biopharma-Unternehmens Curevac auf seine Verträglichkeit getestet.

Tübingen (dpa) - Rund 4000 Freiwillige haben sich in der Tübinger Universitätsklinik als Probanden für eine Corona-Impfstudie gemeldet. «Wir sind in einer Luxuslage wie noch bei keiner klinischen Studie. Sonst müssen wir um Probanden ringen», sagte Studienleiter Peter Kremsner der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa


Sa., 11.07.2020

Rheinschutzkommission wird 70 Wieder mehr Wanderfische im Rhein

Das Mittelrheintal mit Blick auf St. Goarshausen.

Der Rhein war einst ein dreckiger, teils stinkender Fluss. In einer Kommission taten sich damals mehrere Staaten zusammen, um das zu ändern. Jetzt gibt es ein Jubiläum - und neue Herausforderungen. Eines der Ziele: Bis 2027 soll der Lachs wieder bis Basel gelangen. Von dpa


Sa., 11.07.2020

Behandlung von Corona-Folgen Hersteller: Remdesivir senkt Covid-Sterberisiko

Remdesivir ist das einzige in der EU zugelassene Medikament zur spezifischen Behandlung von Covid-19.

Die Corona-Pandemie hat die Aids-Konferenz ins Internet verlegt - und sich auch gleich selbst auf die Tagesordnung gesetzt. Zum Abschluss sprachen bekannte Experten - und es gibt neue Forschungsergebnisse zu Remdesivir. Von dpa


Fr., 10.07.2020

Studie Mehr psychische Probleme bei Kindern in der Corona-Krise

Viele Kinder leiden einer Studie zufolge unter der Corona-Krise.

Kein normaler Schulbetrieb, wenig persönlicher Kontakt zu Freunden: Die Corona-Pandemie hat das Leben von Kindern und Jugendlichen in Deutschland wochenlang völlig verändert. Welche Spuren hinterlässt das? Eine neue Studie gibt Antwort. Von dpa


Fr., 10.07.2020

Infizierte Zellen Studie: Coronavirus befällt auch das Herz

Behandlung eines Corona-Patienten auf einer Intensivstation in Großbritannien.

Auch Herzzellen können vom neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 befallen werden. Das hat eine Studie aus Hamburg ergeben. Um mehr über die Folgen zu erfahren, sind aber noch langfristige Untersuchungen notwendig. Von dpa


Fr., 10.07.2020

Projekt «Mose» Top oder Flop? Venedig testet Flutschutz

Auch Ministerpräsident Giuseppe Conte nahm an der Präsentation der umstrittenen Flutschutzanlage teil.

Es ist eines der meistgehassten und meist-herbeigesehnten Projekte in Venedig. Es soll die Unesco-Stadt künftig vor Hochwasser schützen: Eine skandalumwobene Flutschutzanlage feiert nun Premiere. Doch die Angst vor einem Flop ist groß. Von dpa


Fr., 10.07.2020

UN-Bericht Elfenbein, Schuppen, Tropenholz: Der Schmuggel boomt

Zollbeamte in Ugandas Hauptstadt Kampala zeigen beschlagnahmte Stoßzähne von Elefanten.

Der verbotene Handel mit geschützten Tieren und Pflanzen bleibt laut einem UN-Bericht ein Milliardengeschäft. Neben Elefant, Nashorn und Tiger geht es derzeit vor allem dem Schuppentier an den Kragen. Von dpa


Fr., 10.07.2020

Odyssee auf dem Atlantik Wegen Corona: Afrikanische Forscher stranden in Norwegen

Das Forschungsschiff musste von der afrikanischen Küste zurück bis nach Norwegen fahren.

Wissenschaftler wollten eigentlich vor der Westküste Afrikas Tierbestände erforschen - und konnten durch Corona plötzlich nirgends mehr an Land gehen. So verschlug es sie bis nach Bergen am Nordatlantik. Von dpa


Do., 09.07.2020

Greenpeace-Report Zustand von Nord- und Ostsee schlechter denn je

Ein Fischkutter fährt vor Dagebüll über die sturmgepeitschte Nordsee. Greenpeace sorgt sich um die Ökosysteme in Nord- und Ostsee.

Deutschland hat beim Schutz der Meere versagt - dieses Fazit zieht ein neuer Greenpeace-Report. Die Umweltschützer zeigen drastische Folgen auf. Kritiker werfen ihnen verzerrende Aussagen vor. Von dpa


Do., 09.07.2020

Greenpeace-Report Zustand von Nord- und Ostsee schlechter denn je

Ostsee und Nordsee haben sich in den vergangenen Jahrzehnten deutlich erwärmt.

Deutschland hat beim Schutz der Meere versagt - dieses Fazit zieht ein neuer Greenpeace-Report. Die Umweltschützer zeigen drastische Folgen auf. Kritiker werfen ihnen verzerrende Aussagen vor. Von dpa


Do., 09.07.2020

Opfer der Monokulturen Alarm im Feld: Hamster sind überall vom Aussterben bedroht

Der vom Elsass bis nach Sibirien einst millionenfach verbreitete Feldhamster ist jetzt offiziell in seinem gesamten Verbreitungsgebiet vom Aussterben bedroht.

Einst als Plage verschrien ist der oft gejagte und vergiftete Feldhamster nun offiziell vom Aussterben bedroht. Problem sind aber nun weniger Flinte und Köder, sondern womöglich eine Errungenschaft der Zivilisation. Von dpa


1 - 25 von 3205 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige