Billerbeck

Brandeinsatz im Schnee

Billerbeck (fs/sdi). Gegen 0.30 Uhr ist die Feuerwehr Billerbeck in der Nacht zum Sonntag zu einem Brandeinsatz auf der Weitblickwiese gerufen worden. Dort standen eine Gartenlaube und ein kleines Häuschen in Flammen. Mit zwei Trupps unter Atemschutz mit zwei C-Rohren löschte die Feuerwehr den Brand. Stark beeinträchtigt waren die Maßnahmen durch die Wetterlage. Am Sonntag ist es diesbezüglich jedoch ruhig geblieben. „Toi, toi toi, wir hatten bislang keine nennenswerten Einsätze“, berichtet Matthias Heuermann. „Wir sind auch die Seniorenheime noch mal abgefahren, um zu schauen, ob wir dort noch helfen können“, berichtet der stellvertretende Leiter der Feuerwehr auf Nachfrage unserer Zeitung. Die Wache sei vom frühen Morgen um halb sieben bis zum Abend dauerhaft besetzt gewesen, um beispielsweise den Rettungsdienst zu unterstützen. Einige Landstraßen in den Baumbergen waren nicht befahrbar. Daher appelliert die Feuerwehr weiterhin an die Bürger, das Auto nach Möglichkeit stehen zu lassen und zu Hause zu bleiben. Foto: Feuerwehr Billerbeck

Allgemeine Zeitung

Foto: az
Startseite