1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Billerbeck
  6. >
  7. Gruselparcours in „light“ und „extreme“

  8. >

Freilichtbühne Billerbeck veranstaltet zusammen mit der Stadt erstmals ein Halloween-Event

Gruselparcours in „light“ und „extreme“

Billerbeck

Die offizielle Geschichte besagt, dass die Freilichtbühne im Jahr 1950 gegründet wurde. Doch ist das wirklich so oder existiert sie vielleicht schon viel länger als man glaubt? Gab es in früheren Zeiten nur Menschen, die Hexen spielten oder war es vielleicht auch umgekehrt? An Halloween zeigt sich was früher an der Bühne passierte und mit welchen Wesen und Gestalten die Gründerväter sich herumschlagen mussten. Am 31. Oktober kommen alle Gruselfans und Halloween-Begeisterte auf ihre Kosten. Mit einem circa 20 bis 30-minütigen Parcours bietet die Freilichtbühne in Zusammenarbeit mit der Stadt Billerbeck in diesem Jahr erstmals ein Gruselevent auf dem Bühnengelände und im umliegenden Waldareal an.

Foto:

Kleingruppen von maximal acht Personen werden durch den Parcours begleitet und besuchen dort verschiedene Themenbereiche, teilt die Freilichtbühne Billerbeck in ihrem Pressetext mit. Zur Auswahl stehen zwei verschiedene Gruselvarianten: „light“ von 16 bis 18 Uhr und „extreme“ von 19 bis 21 Uhr. „Jeder sollte sich selbst einschätzen, wie viel Grusel er sich zutraut“, sagt Diana Lamers von der Freilichtbühne. Eltern entscheiden in Absprache mit ihren Kindern.

Wer dieses schaurig, schöne Erlebnis nicht verpassen will, sollte sich per Mail an aktion@freilichtbuehne- billerbeck.de unter Angabe der Personenzahl für eine der Varianten registrieren. Im Anschluss werden die Teilnehmer eine Mail mit der für sie reservierten Startzeit zurückbekommen. Die Startzeiten sind begrenzt, kleinere Gruppen werden zusammengelegt.

Das Erlebnis wird kostenlos angeboten. Die Freilichtbühne freut sich aber über kleine Spenden. Es besteht vor Ort die Möglichkeit, einen Goldtaler zu erwerben, der bei erfolgreicher Verteidigung gegen die Waldbewohner am Ende gegen eine kleine „süße Tüte“ eingetauscht werden kann.

Die Freilichtbühne und die Stadt freuen sich auf ein tolles Halloween-Premieren-Event und auf viele mutige Kids, Teens und Erwachsene,

Startseite