1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Billerbeck
  6. >
  7. Krönender Abschluss zum Genießen

  8. >

Sänger und Orchester begeistern das Publikum im voll besetzten Dom / Krönungsmesse der Höhepunkt

Krönender Abschluss zum Genießen

Billerbeck. Kein einziger Sitzplatz war beim Jahresabschlusskonzert im Ludgerusdom mehr zu haben. Schon vor dem Einlass warteten am Seitenportal viele Menschen, die in den Dom wollten. Propst Hans-Bernd Serries verwies in seiner Begrüßung auf den ersten Programmbeitrag, die Coronation Anthem (Krönungshymne) von Georg Friedrich Händel, die von der Krönung des Königs Salomon handelt. Lukas Maschke hatte mit Geschick ein Programm zusammengestellt, das immer wieder Bezug zu Königen und Krönungen nahm.

Manfred van Os

Der Propsteichor und das Kourion-Orchester zeigten sich bestens aufgelegt und sorgten für ein erhebendes Klangerlebnis im voll besetzten Ludgerus-Dom. Foto: mvo

Mächtig stiegen das gut aufgestellte Kourion-Orchester Münster und der allerbestens vorbereitete Propsteichor Billerbeck in die Krönungshymne ein. Für einen König komponierte Händel auch die Wassermusik. Im Dom erklang die Suite Nr. 2 in D-Dur. Sie ist von allen Teilen der Wassermusik der bekannteste. Einfach großartig das Wechselspiel von Streichern und Hörnern. König Georg 1. gefiel die Aufführung auf der Themse 1717.

Gemeinsamer festlicher Abschluss mit allen Beteiligten war das Weihnachtslied „O du fröhliche“. Das Publikum spendete den hervorragenden Interpreten auch zwischen den Zugaben „Tolite Hostias“ aus dem Oratorio de Noël von Camille Saint-Saens und einem Stück aus der Krönungsmesse mehrfach stehende Ovationen.

Startseite
ANZEIGE