1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Billerbeck
  6. >
  7. Rettung aus dem Rapsfeld

  8. >

Niederländer mit Luftsportgerät in Bockelsdorf abgestürzt und schwer verletzt

Rettung aus dem Rapsfeld

Billerbeck

Schwere Verletzungen hat ein 57-jähriger Mann aus den Niederlanden erlitten, der am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr über Billerbeck mit seinem Hängegleiter abgestürzt ist. Dabei handelt es sich um ein motorloses Luftsportgerät, bei dem der Pilot beim Flug in einem speziellen Gurtzeug bäuchlings oder sitzend unter der Tragfläche hängt.

Von Manuela Reher

Beim Absturz mit seinem Luftsportgerät ist ein Mann am Sonntagnachmittag in Bockelsdorf schwer verletzt worden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Münster geflogen. Foto: Foto: Feuerwehr Billerbeck

Der Pilot, der gerade dabei war zu landen, stürzte aus 20 Metern Höhe in ein Rapsfeld in der Bauerschaft Bockelsdorf. Nach Aussage des 57-Jährigen sei fehlende Thermik der Grund für den abrupten Höhenverlust gewesen, wie die Polizei mitteilte.

Der Verunglückte wurde wegen seiner Rückenverletzungen mit einem Hubschrauber in eine Klinik nach Münster geflogen.

Die Freiwillige Feuerwehr Billerbeck wurde um 16.09 Uhr alarmiert, wie Florian Heuermann, der den Einsatz leitete, mitteilte. Mit vier Fahrzeugen und 30 Kräften waren die Retter aus Billerbeck vor Ort. Ein Feuerwehrmann, der sich zufällig mit seinem Quad in der Nähe des Unfallortes aufhielt, eilte direkt als Ersthelfer dorthin. Mit seinem Kleinfahrzeug schlug er eine 50 Meter lange Schneise in das bereits sehr hoch gewachsene Feld, sodass die Retter zu Fuß zu dem 57-Jährigen gelangen konnten. „Die Rettung des Verletzten war eine besondere Herausforderung“, kommentierte Florian Heuermann. Mit einer Schaufeltrage trugen die Feuerwehrleute den verunglückten Niederländer aus dem Rapsfeld an den Feldrand. Der Abtransport musste wegen der Rückenverletzungen des Verunglückten besonders schonend erfolgen, so der Einsatzleiter.

Der Rettungshubschrauber war in Dortmund in Richtung Billerbeck gestartet. Der 57-Jährige hatte bereits eine längere Flugstrecke zurückgelegt, bevor er in Billerbeck abstürzte, wie die Feuerwehr mitteilte.

Zum Unfallzeitpunkt herrschte herrliches Sommerwetter mit strahlend blauem Himmel.

Startseite