1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Billerbeck
  6. >
  7. Stadt durch Vielzahl von Straßensperrungen betroffen

  8. >

Sparkassen-Münsterland-Giro findet Sonntag (3.10.) statt

Stadt durch Vielzahl von Straßensperrungen betroffen

Billerbeck

Am Sonntag (3.10.) findet der Sparkassen-Münsterland-Giro statt. Billerbeck ist der Knotenpunkt der verschiedenen Radrennen. Im Rahmen der drei Jedermann-Rennen und des Profi-Rennens sind daher in und rund um Billerbeck herum von 8.15 bis circa 14.30 Uhr eine Vielzahl von Straßensperrungen notwendig, wie die Stadt Billerbeck in einer Pressemitteilung informiert.

Alle vier Giro-Radrennen führen über Billerbecker Gebiet. Foto: Foto: Archiv

Besonders von den Sperrungen betroffen seien die Wohngebiete „Alter Sportplatz“, „An der Berkelquelle“, „An der Kolvenburg“, „Austenkamp“, die komplette „Daruper Straße“, „Dreitelkamp“ und Teile der Münsterstraße. Die Wohngebiete „Alter Sportplatz“, „An der Kolvenburg“ und „Daruper Straße“ sind von 8 bis 14.30 Uhr von den Sperrungen betroffen. Wer am Sonntag zwingend auf das Auto angewiesen ist, stellt es am besten am Vorabend auf den Parkplätzen am Schulzentrum „An der Kolvenburg“ ab, so die Stadtverwaltung. Die Ausfahrt ist dann über den Ostwall und weiter über Schmiedestraße und Beerlager Straße möglich. Eine weitere Abstellmöglichkeit besteht am Sportzentrum. Von dort ist die Ausfahrt am Sonntag ab circa 9 Uhr in Richtung Wiens wieder frei.

Das Wohngebiet „Dreitelkamp“ ist bis circa 9.10 Uhr von den Sperrungen betroffen. Danach kann man über die Kreuzung am Helker Berg links Richtung Wiens fahren. Während der Vollsperrung bis 9.10 Uhr bestehe laut Stadt Billerbeck ausnahmsweise die Möglichkeit, am neuen DRK-Kindergarten „Ahornweg“ vorbei über den Schulhof des Don-Bosco-Schulgebäudes auf die Straße „An der Kolvenburg“ zu fahren. Durch die Vollsperrungen an der Nottulner Straße und der Münsterstraße (stadteinwärts bis Teppich Janning) werden von 8 bis circa 10.30 Uhr die Wohngebiete „An der Berkelquelle“ und „Austenkamp“ nicht erreichbar sein. Anwohnern, die vor 10.30 Uhr zwingend aus diesen Gebieten mit dem Auto herausmüssen, empfiehlt die Stadt Billerbeck, die Autos am Vorabend im Gewerbegebiet „Bergstraße“ zu parken. Von dort aus besteht die Möglichkeit, über die Holthauser und die Beerlager Straße Billerbeck zu verlassen. 7 Wer Fragen zu den Sperrungen hat oder beim Giro noch als Helfer unterstützen möchte, kann sich bei Paul Klein-Reesink (Tel. 02543/7340, E-Mail an klein-reesink@billerbeck.de) melden. Weitere Infos zu den Sperrungen und den Durchlasspunkten und Zeiten gibt es online. Am morgigen Sonntag sind Mitarbeiter der Stadt Billerbeck bei Fragen ab 8 Uhr unter Tel. 02543/ 7340, Tel. 02543/730 oder Tel. 0170/4432793 erreichbar. | www.billerbeck.de und www.muensterland-giro.de

Startseite