1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Billerbeck
  6. >
  7. Tourismuszahlen steigen wieder

  8. >

Stadt präsentiert neu erschienenes Gastgeberverzeichnis

Tourismuszahlen steigen wieder

Billerbeck

Frisch gedruckt halten Ann-Kathrin Rahe und Rita Robert von der Tourist-Information Billerbeck das neue Gastgeberverzeichnis in den Händen. In der Neuauflage finden Gäste eine Übersicht über alle Übernachtungsmöglichkeiten und weitere Informationen über Freizeitgestaltung während ihres Aufenthalts in Billerbeck. Da die Aufenthaltsdauer sich – vor allem bei Fahrradtouristen – laut Stadtverwaltung bei 1,5 Tagen eingependelt hat, finden Gäste auch einen Vorschlag, um „48 Stunden in Billerbeck“ abwechslungsreich zu gestalten.

Rita Robert (l.) und Ann-Kathrin Rahe von der Tourist-Information Billerbeck freuen sich, wieder mehr Gäste in der Stadt begrüßen zu dürfen. Foto: Foto: Stadt Billerbeck

Damit komme die Broschüre zum richtigen Zeitpunkt, denn bereits im 1. Quartal seien wieder steigende Besucherzahlen zu verzeichnen, wie es in einer Pressemitteilung der Stadt Billerbeck heißt. „Noch haben die Zahlen nicht ganz das „Vor-Corona-Niveau“ erreicht, aber im Vergleich zum Vorjahr sind die Übernachtungszahlen wieder deutlich gestiegen. Das lässt uns optimistisch auf die Saison 2022 blicken“, so Tourismusmanagerin Ann-Kathrin Rahe. Im ersten Quartal 2022 haben sich die Ankünfte laut der Stadt Billerbeck von 703 (2021) auf 4 531 erhöht. Das ist das Sechsfache. Die Anzahl der Übernachtungen stieg von 1536 auf 6940. Die Anzahl der ausländischen Ankünfte und Übernachtungen hat auch wieder zugenommen, wie die Stadtverwaltung informiert. Hier seien es insbesondere Fahrradtouristen aus den Niederlanden, die Billerbeck und die Baumberge entdecken.

Die Meldung der Übernachtungszahlen erfolgt von allen Betrieben, die Zahlen an das statistische Bundesamt melden. Betriebe mit neun oder mehr Betten sind bundesweit dazu verpflichtet, die Übernachtungszahlen zu melden. Weitere private Unterkünfte, wie Ferienwohnungen und -zimmer, sind somit nicht noch eingerechnet, so dass man davon ausgehen könne, dass die eigentlichen Übernachtungszahlen noch höher liegen, heißt es seitens der Stadt.

Auf dem Wohnmobilstellplatz konnten im Jahr 2021 insgesamt 718 Übernachtungen gezählt werden, davon knapp 100 aus den Niederlanden und 13 aus Belgien. Da der Trend zum Campen nach wie vor ungebrochen ist, rechnet die Touristik der Stadt Billerbeck auch hier 2022 mit einer noch größeren Auslastung.

Zu den Hauptmotiven der anreisenden Touristen würden weiterhin ganz klar das Fahrradfahren und Wandern gehören, so die Stadt. Die Nachfragen in der Tourist-Information nach diesen Themen seien am häufigsten.

Großer Beliebtheit erfreuten sich 2021 auch wieder die Stadtführungen. Die Billerbecker Stadtführer und Stadtführerinnen haben im vergangenen Jahr 60 Führungen durchgeführt. Im Vergleich zum Jahr 2020 mit 36 Führungen ist damit ein deutliches Plus zu verzeichnen. Mit den bereits durchgeführten beziehungsweise angefragten Führungen für das Jahr 2022 zeigt der Trend auch hier ein deutliches Wachstum im Vergleich zu den Vorjahren. Neu im Angebot ist hier die „Leezentour rund um Billerbeck“, die insbesondere für Gruppen bis 15 Personen geeignet ist. 7 Das Gastgeberverzeichnis ist ab sofort im Foyer des Rathauses, im Domkontor und online unter www.billerbeck-muensterland.de verfügbar.

Startseite
ANZEIGE