1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Billerbeck
  6. >
  7. Voller Elan Richtung Jubiläum

  8. >

Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie

Voller Elan Richtung Jubiläum

Billerbeck

Voller Vorfreude blickt die Kolpingsfamilie Billerbeck bereits ihrem 100-jährigen Jubiläum im kommenden Jahr entgegen. Das wurde auf der Mitgliederversammlung deutlich, die jetzt in der Schulmensa stattgefunden hat – verbunden mit einem Erntedankfest. Wie sich in den Berichten zeigte, kam das Vereinsleben im vergangenen Jahr trotz Pandemie wegen verschiedener kleiner Aktionen nicht vollständig zum Erliegen. Darüber hinaus standen auch Neuwahlen des Vorstandes und Verabschiedungen an.

Sind voller Zuversicht, dass alle geplanten Veranstaltungen durchgeführt werden können (v.l.): Präses Propst Hans-Bernd Serries, Teamsprecher Swen Tauber, Kassenprüfer Thomas Schmidt, Teamsprecherin Familie Annegret Wenker, Kassierer Markus Dumonti, Fabian Focke (Öffentlichkeitsarbeit), Vorstandssprecher Jürgen Erfmann, Teamsprecher Altkleider Lukas Uckelmann und Schriftführerin Annette Strotmann. Auf dem Bild fehlen Bezirksvertreter Berthold Scheipers und Erweiterter Vorstand Robert Stein. Foto:

Zum Jahresbeginn 2020 haben das beliebte Karnevalsfest, die Altkleiderstraßensammlung, das Rudelsingen sowie das Doppelkopfturnier und die Mitgliederversammlung noch im gewohnten Rahmen stattgefunden. Alle nachfolgenden Termine mussten aufgrund der Pandemie dann aber abgesagt werden.

Trotz einjähriger Zwangspause hat Vorstandssprecher Swen Tauber einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr gegeben. „Das, was möglich war, haben wir, so gut es ging, umgesetzt.“ So feierten die Kolpingmitglieder zwei Picknick-Gottesdienste bei bestem Wetter auf der Schützenwiese. Und auch der Kolpinggedenktag und der Nikolausbesuch fanden – wenn auch in etwas anderer Form – statt.

Zudem hat sich die Kolpingsfamilie an der Kolping-Helden-Aktion des Kolpingwerk Diözesanverbandes Münster beteiligt und somit eine gute Tat vollbracht, heißt es im Pressebericht. Alle Altkleidercontainer der Kolpingsfamilie Billerbeck wurden gereinigt. Lukas Uckelmann berichtete über die Altkleideraktionen und bedankte sich bei allen Helfern für die gute Zusammenarbeit und dessen unermüdlichen Einsatz.

Trotz der Corona-Pandemie hat die Kolpingsfamilie ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt, wie im Kassenbericht deutlich wurde.

Im Rahmen der Wahlen des neuen Vorstandes ergaben sich Veränderungen. So muss sich der Vorstand von „zwei sehr engagierten und tollen Menschen verabschieden“, teilt die Kolpingsfamilie weiter mit. Teamsprecherin Familie Annegret Wenker und Bezirksvertreter Berthold Scheipers scheiden aus. Beide haben ihr Amt mit viel Herzblut und Leidenschaft ausgeübt. „Die Aufgaben haben sehr viel Freude gemacht“, waren sich die beiden einig. Jürgen Erfmann und Swen Tauber bedankten sich bei den beiden für die vielen Jahre intensiver, kreativer und konstruktiver Mitarbeit im Vorstand mit einem kleinen Präsent und einem bunten Blumenstrauß. Beide Ämter konnten allerdings nicht wieder neu besetzt werden. Diese werden nun also vorerst kommissarisch geführt. Neuer Kassenprüfer wurde Thomas Schmidt. Der zur Wahl stehende Vorstandssprecher Jürgen Erfmann und Schriftführerin Annette Strotmann wurden beide wiedergewählt.

Ein Ausblick auf das laufende sowie bevorstehende Jubiläums-Jahr durch die alten und neuen Vorsitzenden Jürgen Erfmann und Swen Tauber rundeten den offiziellen Teil der Mitgliederversammlung ab.

Startseite