1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Billerbeck
  6. >
  7. Vom Quellgebiet per Drahtesel nach Gescher

  8. >

Geführte Berkel-Fahrradtour mit Picknick am 1. August

Vom Quellgebiet per Drahtesel nach Gescher

Billerbeck

Ein besonderes Angebot haben sich die fünf Berkel-Kommunen Billerbeck, Coesfeld, Gescher, Stadtlohn und Vreden für die Sommerferien ausgedacht: Am Sonntag (1. 8.) laden sie zu einer geführten Fahrradtour entlang der Berkel ein. Die Berkel steht als Flora-Fauna-Habitat-Gebiet (FFH) von der Quelle in Billerbeck bis nach Vreden in weiten Teilen unter europäischem Schutz. Nach 114 Fließkilometern mündet sie in den Niederlanden in die Ijssel. Die Fahrradtour, zu der die Kommunen einladen, führt von Billerbeck nach Gescher. Die Strecke ist etwa 30 Kilometer lang. Gestartet wird um 10 Uhr mit Kaffee und Brötchen am Billerbecker Bahnhof. Anschließend geht es ins Berkelquellgebiet. Von dort fährt die Gruppe gemeinsam entlang der Berkel bis Coesfeld, wo mittags eine Pause mit einem Picknick geplant ist, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Das Ziel in Gescher wird gegen Nachmittag erreicht. Es besteht die Möglichkeit, im Café „Mc Kiernan’s“ in Gescher ein Abendessen zu buchen. Wer die Strecke nach Billerbeck nicht zurückfahren möchte, kann die Möglichkeit des Rücktransportes nutzen. Ein Bulli mit Fahrradanhänger bringt die Fahrräder und Radler wieder zurück zum Ausgangspunkt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Reservierung kann online unter www.gescher.app durchgeführt werden. Die Kosten betragen pro Teilnehmer 28 Euro. Der zweite Teil der Tour von Gescher bis Vreden findet am 19. September (Sonntag) statt.

Martin Althoff (v.l., IBP), Elke Würz (Stadtmarketing Gescher GmbH), Ann-Kathrin Rahe (Tourismusmanagerin Stadt Billerbeck), Annette Grüters (Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner e.V.) und Martin Auras (SMS Stadtlohn e.V.) sind bereits startklar für die Fahrradtour. Foto: Foto: Stadt Billerbeck
Startseite