1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Billerbeck
  6. >
  7. Workshops starten im Dezember

  8. >

Erstellung des Klimaschutzkonzeptes / Experten gesucht

Workshops starten im Dezember

Billerbeck

Im Rahmen der Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes führt die Stadt sechs Experten-Workshops zu den Themen „Klimafolgenanpassung“, „Planen, Bauen, Sanieren“, „Erneuerbare Energien“, „Lokale Wirtschaft“, „Tourismus“ und „Kommunale Gebäude“ durch. Ziel der einzelnen Workshops soll es sein, sowohl mit Fach- als auch Ortskundigen in den Dialog zu treten und konkrete, umsetzbare, auf Billerbeck zugeschnittene Maßnahmenideen zu entwickeln und den Klimaschutz damit zielgerichtet voran zu bringen, wie die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung schreibt. Die Workshop-Reihe mit den Themen „Erneuerbare Energie“ startet am 6. Dezember (Montag) und „Klimafolgenanpassung“ am 8. Dezember (Mittwoch) jeweils um 18 Uhr. Dazu wurden bereits der Stadt bekannte Expertinnen und Experten eingeladen, an den Workshops teilzunehmen, wie die Stadtverwaltung informiert. Insbesondere für den Workshop „Klimafolgenanpassung“ werden noch weitere Expertinnen und Experten gesucht.

Im Rahmen der Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes führt die Stadt sechs Experten-Workshops durch. Foto: Foto: Archiv

Der Klimawandel sei regional bereits spürbar, wie es in der Pressemitteilung weiter heißt. Die vergangenen Sommer seien geprägt von anhaltenden Hitzeperioden und Trockenheit gewesen. Auch die Anzahl von Extremwetterereignissen wie Starkregen und Stürmen nehme immer weiter zu. Trotz intensiver Klimaschutzbemühungen würden sich diese Veränderungen nicht unmittelbar stoppen oder umkehren lassen. Daher sei es laut Stadtverwaltung neben Klimaschutzmaßnahmen unerlässlich, auch Klimafolgenanpassungsmaßnahmen umzusetzen, die die Folgen des Klimawandels abmildern.

Wer sich beruflich oder privat schon mit diesem Thema auseinandergesetzt hat, ist eingeladen, sich um einen Platz im Workshop „Klimafolgenanpassung“ zu bewerben. Hierzu zählen alle, die sich im Bereich Landschaftsplanung/-architektur oder privat beispielsweise mit den Themen Dachbegrünung, „Klimabeständiger Garten“ beschäftigt haben und möglichst schon Erfahrungen aus der Umsetzung mitbringen. Rebecca Hilmer, Klimaschutzmanagerin der Stadt Billerbeck, freut sich darauf, neue Akteure aus diesem Bereich kennenzulernen. Wer Interesse an einer Workshop-Teilnahme hat, kann sich bis zum 28. November (Sonntag) bei Rebecca Hilmer anmelden (E-Mail: hilmer@billerbeck.de, Tel. 02543/7338). Die Rückmeldung dazu, ob die Bewerbung erfolgreich war, erfolgt am 29. November.

Startseite
ANZEIGE