1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. Als „TOR“-Öffner unterwegs

  8. >

Ehrenamtliche empfangen Gäste im Stadtmuseum

Als „TOR“-Öffner unterwegs

COESFELD

Anne Grütters ist schon seit der Neueröffnung 2012 ehrenamtlich im Stadtmuseum „DAS TOR“ engagiert: Die Coesfelderin ist nicht nur als Stadtführerin aktiv, etwa zweimal im Monat sitzt sie im Eingangsbereich des Walkenbrückentores und heißt Besucher willkommen. „Unser Museums-Team freut sich sehr, dass wir das Stadtmuseum seit ein paar Wochen wieder regulär am Wochenende geöffnet haben können zwischen 14 und 17 Uhr“, sagt sie: „Es ist schön, endlich wieder Menschen hier im Haus zu haben. Der dritte Ausstellungsabschnitt ist schon fast ein halbes Jahr fertig und lockt jetzt besonders auch Familien mit Kindern.“

Anne Grütters (hier am Medientisch) ist ehrenamtlich im Stadtmuseum „DAS TOR“ aktiv und heißt Gäste willkommen. Foto:

Wie ihr geht es auch den anderen Mitgliedern im Museums-Team, zu dem neben der Museumsleiterin Dr. Kristina Sievers-Fleer und Pädagogin Sabrina Sommerfeld vier ehrenamtliche Kräfte gehören, die für ihren Wochenend-Dienst am Museums-Empfang eine Aufwandsentschädigung erhalten. „Unsere Empfangs-Kräfte heißen die Museums-Besucherinnen und Besucher willkommen, geben Hinweise zur Ausstellung und sind bei Fragen ansprechbar. Vorwissen über die Stadtgeschichte ist aber nicht erforderlich“, schmunzelt die Museumsleiterin. Viel wichtiger sind ihr ein sorgfältiger Blick auf die Ausstellung und ein freundlicher Umgang: „Unsere Ehrenamtlichen sind sozusagen „TOR-Öffner“: Die Gäste hier freuen sich besonders jetzt nach der langen Corona-Pause über eine persönliche Begegnung und Information.“

Und die soll, wenn es nach den Wünschen der Museumsleiterin geht, künftig noch häufiger möglich sein: „Wir würden die Öffnungszeiten im Walkenbrückentor gerne erweitern und möchten unser Team deshalb vergrößern“, informiert Sievers-Fleer, die für das nächste Jahr auch zwei Wechselausstellungen in der ehemaligen Synagoge plant: „Auch dafür sind wir auf der Suche nach ehrenamtlichen Kräften für den Empfangsbereich.“ Gut möglich also, dass Grütters und ihre ehrenamtlichen Kollegen bald schon ein weiteres Tor öffnen: die Eingangstür der ehemaligen Synagoge.

7 Informationen zum Stadtmuseum und zur ehrenamtlichen Tätigkeit gibt Sievers-Fleer, Tel. 02541 / 939-3721 oder per Email: Kristina.Sievers-Fleer@coesfeld.de.

Startseite