1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. Bedürftigen eine Freude bereiten

  8. >

kfd Anna Katharina lädt zur Teilnahme an der Aktion „Umgekehrter Adventskalender“ ein

Bedürftigen eine Freude bereiten

Coesfeld

Eine besondere Freude im Advent möchte die katholische Frauengemeinschaft (kfd) in der Kirchengemeinde Anna Katharina bedürftigen Menschen machen. Dazu lädt sie diesmal die Gemeinde zum Mitmachen ein. Im Rahmen der Aktion „Umgekehrter Adventskalender“ sind alle aufgerufen, Kartons mit kleinen Geschenken zu befüllen.

Von Manuela Reher

Laden alle ein, sich an der Aktion „Umgekehrter Adventskalender“ zu beteiligen: (v.l.) Thomas Michels und Heinz Öhmann (beide von der Coesfelder Tafel), das kfd-Leitungsteam in der Gemeinde Anna Katharina mit Ursula Theis, Beate Schumann, Karin Werner, Sigrid Lammerding, Ursula Gödde und Burgis Ebbing sowie Pastoralreferent David Laudano. Foto: Foto: Manuela Reher

In jeden der insgesamt 50 Kartons kommt außerdem ein Einkaufsgutschein im Wert von 30 Euro, den die kfd in den Geschäften „Zauberschön“ und „H&M“ erwirbt. „Die Gutscheine finanzieren wir wie in den Vorjahren mit Spendengeldern“, sagt Beate Schumann vom kfd-Leitungsteam.

Die Kartons werden später an ausgewählte Kunden in der Coesfelder Tafel abgegeben. „Wir freuen uns sehr über diese Aktion, die den Schenkenden und Beschenkten gleichermaßen eine Freude bereiten wird“, sagt Heinz Öhmann von der Coesfelder Tafel bei der Präsentation der Aktion.

Die Kartons für den „umgekehrten Adventskalender“ können ab sofort im Pfarrbüro der Gemeinde Anna Katharina, Am Tüskenbach, von allen Interessenten abgeholt werden. Die kfd bittet ausdrücklich darum, keinen Alkohol und keine Zigaretten in die Kartons zu packen. Sigrid Lammerding vom kfd-Team kommentiert: „Wir möchten in dieser schwierigen Corona-Zeit Menschen mit Kindern, Familien und Alleinerziehenden, denen es aus verschiedenen Gründen nicht so gut geht, unterstützen.“

Die Kartons sollen nicht verschlossen werden, weil die kfd noch die jeweiligen Einkaufsgutscheine hineinlegen wird. Die gefüllten Kartons sollen bis spätestens Donnerstag (9. 12.) im Pfarrbüro von Anna Katharina oder donnerstags von 9 bis 10.30 Uhr im Pfarrheim oder nach den Messen in der Kirche Anna Katharina wieder abgegeben werden. Rechtzeitig vor Weihnachten werden die Pakete an die Kunden der Coesfelder Tafel überreicht.

Pastoralreferent David Laudano weist darauf hin, dass die Kirchengemeinde stets auch Menschen mit Geschenken bedenken würde, die aktuell in einer Notlage seien. Das bestätigt auch Thomas Michels von der Coesfelder Tafel. Dann sei in jedem Fall schnelle und unbürokratische Hilfe das oberste Gebot.

Startseite
ANZEIGE