1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. Brandstiftung auf Skater-Anlage

  8. >

Bauhof hat Floatbank provisorisch ausgebessert

Brandstiftung auf Skater-Anlage

COESFELD

Das Team vom Baubetriebshof ist sauer: „Eine Rampe auf unserer Skateanlage am Bahnweg ist jetzt durch Zündeleien mutwillig beschädigt worden. Nicht nur, dass wir die Anlage so schon fast täglich von achtlos weggeworfenem Müll und Flaschen reinigen müssen, jetzt ist ein echter Schaden entstanden“, teilt Leiter Mathias Schulze Bäing mit.

Mitten auf dieser Rampe hatten Unbekannte Anfang November auf der Skateanlage am Bahnweg ein Feuerchen gemacht. Foto: Foto: Stadt Coesfeld

Wer auf der Rampe mit Feuer hantiert hat, ist noch nicht bekannt. Ein Passant hatte sich gemeldet, nachdem er dort in den Abendstunden am Wochenende vom 6./7. November mehrere Jugendliche bemerkt hatte.

Die gute Nachricht: Einer der Baubetriebshof-Kollegen konnte die betroffene Platte an der Floatbank ausbessern, so dass die Skateanlage nicht geschlossen werden muss: „Das hätte uns leid getan für alle Kids und Jugendlichen, die sich hier im Freien ein bisschen auspowern wollen und dabei an die Regeln halten.“

Dass die Skateanlage auch abends nach Schließung des benachbarten Jugendhauses Treffpunkt für junge Leute ist, weiß auch Michael Walter, Leiter des Jugendhauses Stellwerk: „Feuer-Zündeleien sind hier aber was Neues und wir werden aufmerksam im Blick behalten, was sich tut“, sagt er. Die Stadt bittet nun auch die Bürgerschaft darum, aufmerksam zu sein: „Wenn Sie beobachten, dass sich Personen auf Spielplätzen oder Freizeitanlagen auffällig zu schaffen machen oder Müll hinterlassen, dann machen Sie sich bitte bemerkbar. Sprechen Sie die Akteure direkt an oder informieren Sie die Polizei, wenn Sie Fehlverhalten feststellen“, appelliert Stadt-Sprecherin Andrea Zirkel.

Startseite
ANZEIGE