1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. Circus Fantastico zieht nach Lette

  8. >

Nach Stress mit der Verwaltung in Dülmen

Circus Fantastico zieht nach Lette

dülmen / Lette

Von Hausdülmen nach Lette: Der Circus Fantasico hat endlich einen neuen Standort gefunden. Und zwar auf der Fläche hinter der Aral-Tankstelle in Lette, wo er bereits vor rund zwei Jahren schon einmal Station gemacht hatte. „Das ist Privatgelände, und für die Besitzerin ist es kein Problem, dass wir dort erst einmal bleiben können“, teilte der Circus auf Nachfrage mit. Noch in dieser, spätestens in der nächsten Woche soll der Umzug stattfinden.

Von Kristina Kerstan

Bisher hat der Circus Fantastico sein Corona-Quartier auf einem städtischen Grundstück in Hausdülmen aufgeschlagen. Doch das wird nun benötigt. Nächste Station, vielleicht auch mit Gastspiel, ist Lette. Foto: Foto: bsh

Seit März 2020 war der Circus Fantastico aufgrund der Corona-Krise in Hausdülmen gestrandet. Zuletzt hatte sich ein Streit mit der Stadt um den Standort am Sportplatz zugespitzt. Bereits Ende Mai hat die Verwaltung den Circus Fantastico aufgefordert, das öffentliche Grundstück zu verlassen. Dieses hatte die Stadt kostenlos zur Verfügung gestellt. „Das Grundstück wird künftig zum einen als Baustellenplatz für die Sanierung der anliegenden Heubach-Brücke benötigt – zum anderen als Stell- und Parkfläche für Wohnmobile, Besucherinnen und Besucher des Sportplatzes sowie Spaziergänger“, hatte die Stadt ihr Vorgehen begründet. Eine von der Stadt dann bis zum 15. Juni gesetzte Pflicht ließ der Circus verstreichen.

Diese Woche fand nun erneut ein Gespräch zwischen dem Fantastico-Ensemble und der Verwaltung statt. Dabei habe der Circus mitgeteilt, einen neuen Standort in Lette gefunden zu haben, bestätigte dann auch im Anschluss Stadtsprecher André Siemes. „Für uns ist das eine gute Nachricht.“ Der neue Platz sei vom Circus in Eigeninitiative gefunden worden. Die Stadt Dülmen werde nun beim Umzug unterstützen.

Und auch die Circus-Mitglieder sind froh, endlich „etwas Neues sehen zu können“, so ein Sprecher. Mit den Anwohnern habe es keine Probleme gegeben. „Aber ansonsten sind wir maximal zwei Wochen auf einem Gelände“, heißt es. „Solange wir hier waren wir noch nie an einem Standort.“

Wie es nach dem Umzug weitergeht? Aufführungen stünden, eventuell mit einer Ausnahme in Lette, erst einmal nicht an, teilte der Circus mit.

Startseite