1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. Da waren’s nur noch drei

  8. >

Coesfeld

Da waren’s nur noch drei

Coesfeld (ds). Die Fraktionschefs der im Stadtrat vertretenen Parteien und Wählergemeinschaften haben aufgrund der schriftlichen Unterlagen aus den 15 Bewerbern für das Amt des Beigeordneten eine Vorauswahl getroffen. Drei Kandidaten sollen sich ihnen demnächst persönlich vorstellen, teilte Bürgermeisterin Eliza Diekmann auf Nachfrage mit. Sollte einer von ihnen alle Teilnehmer des „Finderkreises“ überzeugen, soll dieser sich im Stadtrat zur Wahl stellen. Klar ist wohl, dass es wieder ein Jurist werden soll. Beworben um die Nachfolge von Dr. Thomas Robers, der zur Verwaltungsakademie wechselte, haben sich drei Frauen und zwölf Männer, die teilweise auch von weiter weg kommen. Zu den nun in die engere Wahl genommenen Kandidaten wollte Diekmann keine näheren Angaben machen.

Detlef Scherle

Startseite