1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. Die ersten Coesfelder sind gegen Corona geimpft

  8. >

Mobiles Impfteam im St.-Katharinen-Stift

Die ersten Coesfelder sind gegen Corona geimpft

Coesfeld. 150 Coesfelder wurden am heutigen Neujahrstag gegen das Corona-Virus geimpft. Das mobile Impfteam unter der Leitung von Dr. Spelmeyer war im Laufe des Freitags im St.-Katharinen-Stift zu Besuch, wie der Kreis Coesfeld mitteilt. Bei dem Stift handelt es sich um die zweite Einrichtung im Kreis Coesfeld, deren Bewohner sowie Beschäftigte mit dem Impfstoff der Firmen Biontech und Pfizer geimpft wurden. Somit sind nun auch die ersten Coesfelder gegen das Virus geimpft. Barbara Nowara (Mitte), Vorsitzende des Bewohnerbeirats des St.-Katharinen-Stiftes, ließ sich als erste Bewohnerin impfen. Der stellvertretende ärztliche Leiter des Impfzentrums, Dr. Norbert Riedel (rechts) sowie Pflegedienstleiterin Angela Anhalt (links) begleiteten die Impfungen. Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und Kai Wermelt, Leiter des Impfzentrums Kreis Coesfeld, freuen sich über die zeitnahe Fortsetzung der Impfkampagne im Kreis, die sich auf besonders vulnerable Bevölkerungsgruppen konzentriert. 

Leon Seyock

Barbara Nowara, Vorsitzende des Bewohnerbeirats des St.-Katharinen-Stifts Coesfeld, ließ sich als erste Bewohnerin des St.-Katharinen-Stift Coesfeld in Coesfeld gegen das Corona-Virus impfen. Stellv. ärztlicher Leiter des Impfzentrums Kreis Coesfeld, Dr. Norbert Riedel (r.), sowie Pflegedienstleiterin des St.-Katharinen-Stift Coesfeld, Angela Anhalt (l.), begleiteten die Impfungen Foto: Kreis Coesfeld
Startseite