1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. Golfaktion bringt über 1000 Euro fürs DRK

  8. >

Bürgermeister nimmt als Vorsitzender des Vereins die Spende entgegen / Idee von Dr. Dimoh

Golfaktion bringt über 1000 Euro fürs DRK

Coesfeld. Dr. Dimoh, bekannt als Facharzt für Chirurgie, ist auch ärztlicher Berater im Vorstand des DRK Ortsvereins und gleichzeitig leidenschaftlicher Golfspieler. Diese besonderen Hobbies hat er vor Kurzem zusammengebracht, um ein Golfturnier im Golf- und Landclub Coesfeld e.V: zugunsten des DRK-Ortsvereins zu organisieren.

Allgemeine Zeitung

DRK-Spenden-Übergabe (v.l.): Susanne Wiedenmaier, Mike Burgard, Heinz Öhmann, Dr. Moses Mada Dimoh und Detlef Brox Foto: az

Dafür ließ Siegfried Thesing, Hersteller von Sonnenschutztechnik im Dreischkamp, Golfbälle mit dem DRK-Symbol in limitierter Auflage produzieren. Die etwa 35 Teilnehmer des Turniers konnten dann für mindestens zehn Euro drei Bälle erwerben und zusätzlich spenden.

Das Turnier wurde auf der Anlage des Golf- und Landclub Coesfeld (GLC) ausgetragen und als gemischtes Turnier (Männer, Frauen und Kinder) ausgerichtet. Nun konnten der DRK-Vorsitzende Heinz Öhmann auf dem Golfplatz in Stevede rund 1140 Euro entgegennehmen. Darin enthalten ist eine Spende von Dipl. Ing. Detlef Brox aus Dülmen, der am 7. 7. vor vier Jahren auf der Bahn 7 des Golfplatzes gesundheitliche Probleme bekam und seinerzeit vom DRK ins Krankenhaus gebracht wurde. Aufgrund dieses Vorfalles hat er sich vorgenommen, nicht nur für seine Gesundheit regelmäßig Fahrrad zu fahren sondern für den gefahrenen Kilometer sieben Cent an den DRK-Ortsverein zu spenden. In den vergangenen 12 Monaten hat Detlef Brox rund 3.800 Kilometer per Rad zurückgelegt. Für diese besondere Art der Spende und für das Benefiz-Golfturnier sprach der DRK-Vorsitzende seinen Dank an die Organisatoren insbesondere Mike Burgard (Mens Captain) und Dirk Tekath (Jugendwart) aus.

Es sei besonders lobenswert, wenn die Freude am Golfspiel mit der Übernahme einer gesellschaftlichen Verantwortung verbunden werde. Dr. Dimoh ergänzte, dass schließlich der DRK-Ortsverein sich selbst finanzieren müsse und in der Regel keine öffentlichen Zuschüsse bekomme. Außerdem machte er öffentlich, dass die für das nächste Jahr erneut ein solches Benefiz-Golfturnier geplant sei. Von diesen Plänen zeigte sich die Assistentin der Geschäftsführung des GLC, Susanne Wiedenmaier, sehr erfreut.

Startseite
ANZEIGE