Michaela Nagelschmidt stellt in der Süringstraße aus

Heitere Kuhportraits im Schaufenster

COESFELD. Bunt und abwechslungsreich ist es in Coesfelds Innenstadt. Meint man gar nicht, doch beim genauen Hinsehen entdeckt man durchaus einige Kunst-Ausstellungen in der Fußgängerzone. Michael Banneyer, Sprecher vom Arbeitskreis Kultur und Freizeit vom Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner e.V., initiierte bereits in der Vorweihnachtszeit die Nutzung des aktuell leerstehenden Ladenlokals an der Süringstraße (ehemals Weltbild) als Kunst-Ausstellung, heißt es jetzt in einer Pressemitteilung der Stadt.

Allgemeine Zeitung

Die Malerin Michaela Nagelschmidt freut sich, ihre Werke im Ladenlokal an der Süringstraße, ehemals Weltbild, ausstellen zu dürfen. Foto: Michael Banneyer

Nach der Präsentation der Werke von Karola Wortmann hat Michael Banneyer nun die Coesfelderin Michaela Nagelschmidt für die Ausstellungsfläche begeistern können. Sie zeigt dort Kuhportraits in unterschiedlichen Mal-Stilen bekannter Künstler. Die Autodidaktin stellt die heimischen Tiere in einen heiteren Bezug zur großen Kunst. Mal räkeln sich die Weidetiere erotisch im Gras oder ersteigen in Gold wie ein Fabelwesen.

Die Coesfelder Malerin freut sich über die Ausstellungsmöglichkeit mitten in der Stadt. „Herr Niessing von der gleichnamigen Immobilienfirma war sofort von unserer Idee begeistert und stellt uns gerne die Schaufenster zur Verfügung“, berichtet Michael Banneyer, der das Projekt ehrenamtlich von Seiten des Stadtmarketings begleitet. „Gern würden wir noch weitere Schaufenster aufwerten“, motiviert er. Interessierte Aussteller und Ausstellerinnen können sich genau wie Eigentümerinnen und Eigentümer, die ihre Flächen temporär zur Verfügung stellen möchten, beim Stadtmarketing melden. E-Mail: stadtmarketing@coesfeld.de oder Tel. 02541/ 939-1017

Neugierige und Kunst-Interessierte sind eingeladen, beim Spaziergang durch die Fußgängerzone einen Blick in die Ausstellung zu werfen. Weitere Ausstellungen befinden sich aktuell in der Schüppenstraße (ehemals LVM) und an der Letter Straße (ehemals Wäsche Boutique Tiziana), heißt es in der Mitteilung abschließend.

Startseite