1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. „Kommen, genießen, Spaß haben“

  8. >

Evangelische Kirchengemeinde lädt zu Impro-Shows „Knallbunt und live“ ein

„Kommen, genießen, Spaß haben“

Coesfeld

Schon längst sei es an der Zeit, dass sich wieder etwas bewegt. Birgit Henke- Ostermann, Pfarrerin in der Evangelischen Kirchengemeinde, betont, dass besonders die Familien in der Corona-Pandemie getroffen wurden: „Die Kinder im Home-Schooling, die Eltern im Home-Office und kaum soziale Kontakte.“ Zwar befänden sich viele noch in „Warteschleife“, umso mehr freut sich die Pfarrerin aber, dass die Kirchengemeinde in rund drei Wochen mit einem lockeren und fröhlichen Angebot aufwarten kann. „Bei einem Impro-Theater heißt es: kommen, genießen und Spaß haben“, lächelt Henke-Ostermann.

Von Leon Seyock

Brigit Henke-Ostermann (Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde) und Ralf Gottheil (Sparkasse Westmünsterland) freuen sich auf die Impro-Shows im Innenhof des Gemeindehauses. Foto: Foto: Leon Seyock

Ins Leben gerufen wurde die Aktion von der Evangelischen Jugend, die die Impro-Gruppe PENG! aus Münster gewinnen konnte. An mehreren Tagen wird die Gruppe durch den gesamten Kirchenkreis touren, und am 14. Juli (Mittwoch) wird die Tour auch in Coesfeld – im Innenhof des Gemeindehauses an der Rosenstraße – mit zwei Shows Station machen. Dazu wird die Impro-Gruppe eine kleine Bühne aufbauen, die Shows unter dem Motto „Knallbunt und live“ beginnen um 15.30 und 17.30 Uhr. Pro Vorstellung können 110 Personen teilnehmen, das Ganze ist für die Besucher kostenlos.

„Es ist toll, dass sich die Jugend engagiert und Angebote schafft, mit denen Kontakt zu den Familien geknüpft werden kann“, so die Pfarrerin. Dem schließt sich Ralf Gottheil von der Sparkasse Westmünsterland an, die einen finanziellen Zuschuss leistet. „Engagement und Familienangebote unterstützen wir natürlich gerne“, so Gottheil.

Eine Impro-Show lebt davon, dass sich das Publikum einmischt und den Darstellern auf der Bühne Themen und Schlagworte zuwirft. „Jeder Auftritt wird anders sein. Wir lassen uns von dem, was die Zuschauer uns zurufen, inspirieren. So entstehen immer wieder neue Szenen“, erklärt Laura Berkemeyer von der Gruppe PENG! das Prinzip.

Henke-Ostermann hofft, dass sich kleine und große Besucher kräftig mit einmischen und dass so einige humorvolle und entspannte Stunden verbracht werden können. „Ein schönes Angebot übrigens auch für alle, die in den Sommerferien nicht wegfahren“, wirbt die Pfarrerin.

7 Die Anmeldungen für eine Teilnahme an den Shows laufen bereits. Diese sind möglich über die Internetseite der Evangelischen Jugend: | www.juenger-muensterland.de

Startseite