1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. Neue Beratungsstelle der Kripo eingeweiht

  8. >

Schutz vor Kriminalität: Informationen für Bürger in der Bernhard-von-Galen-Straße 7a

Neue Beratungsstelle der Kripo eingeweiht

Coesfeld

(vth). Bürgermeisterin Eliza Diekmann kann die gute Lage der Immobilie bestätigen: „Ich war hier schließlich Vormieterin“, erinnerte sie gestern an ihre eigene Wahlkampfzeit, in der sie die Räume an der Bernhard-von-Galen-Straße 7a nutzte. Jetzt ist dort die Beratungsstelle der Kriminalpolizei für den Kreis Coesfeld untergebracht, und mit der Auslagerung der Präventionsstelle mitten in der Stadt soll diese sichtbarer und bürgerfreundlicher gemacht werden. Bürger und Gruppen können sich von den Experten der Polizei über verschiedene Themen beraten lassen. „Unser Ziel ist, Kriminalität im Vorfeld zu verhindern“, sagte Andreas Nitz von der Kriminalprävention bei der feierlichen Einweihung. Von Cyberkriminalität über Einbruchschutz bis zu Gewalt und Missbrauch reichen die Themen. Die fünf Mitarbeiter informieren und beraten sowohl telefonisch als auch vor Ort, und sie besuchen Einrichtungen und Gruppen für Vorträge zu bestimmten Themen. Ob es um Enkeltrick oder Taschendiebstahl geht, um Stalking, Mobbing oder Missbrauch.

Thomas Eder, Abteilungsleiter der Polizei, und Ulrike Twiehoff, die in der Beratungsstelle auch für Einbruchschutz zuständig ist Foto: Foto: vth

Bürgermeisterin Diekmann betonte, dass zur erfolgreichen Innenstadtentwicklung auch Dienstleistungen zählten. „Hier ist ein wunderbares Angebot für die Bürger entstanden“, fand sie.   | Kreis Coesfeld

Startseite