1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. Neuer Selbstbehauptungskurs für Mädchen

  8. >

Kooperation ermöglicht kostenloses Angebot im Januar

Neuer Selbstbehauptungskurs für Mädchen

COESFELD

Der Selbstverteidigungslehrgang für Frauen, den die Gleichstellungsstelle der Stadt Coesfeld in Zusammenarbeit mit dem „Runden Tisch gegen Gewalt an Frauen und Kindern im Kreis Coesfeld“ Anfang Dezember angeboten hatte, war stark nachgefragt. Nun gibt es einen neuen Kurs, diesmal für Mädchen zwischen zehn und 13 Jahren.

Monika Aehling vom Kinderschutzbund leitet den Kurs für 10- bis 13-Jährige.

Nach Auskunft der Gleichstellungsbeauftragten Anne Hemker lernen die Teilnehmerinnen in diesem Kurs, wie sie mit Blicken, der Stimme und der Körpersprache deutlich sagen können „Ja, das mag ich!“ oder „Hör auf! Ich will das nicht!“ Es werden mit unterschiedlichen Übungen Handlungsalternativen entwickelt, um im Alltag auf Grenzüberschreitungen und „blöden Sprüchen“ oder sogar Mobbing mal anders zu reagieren. Leiten wird den Kurs Monika Aehling vom Kreisverband Coesfeld des Deutschen Kinderschutzbundes. Sie vermittelt Tipps und Tricks aus der Selbstbehauptung und der Selbstverteidigung: „Die Teilnehmerinnen brauchen nicht sportlich sein. Wir finden gemeinsam die Techniken, die zu jeder Teilnehmerin passen“, erklärt Aehling.

Auch dieser Kurs kann kostenfrei angeboten werden, da das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW die Finanzierung übernimmt.

Der Selbstbehauptungskurs für Mädchen zwischen findet an zwei Tagen statt: Freitag (13. 1.) von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr und Samstag (14. 1.) von 10 Uhr bis 14 Uhr und zwar in den Räumen der Feuerwache Coesfeld, Rottkamp 15.

„Ich freue mich, dass wir auch ein Angebot für Mädchen unter 14 Jahren machen können. Insbesondere mit einer so erfahrenen Kursleiterin wie Monika Aehling“, so Hemker.

Interessierte können sich kurzfristig bei ihr melden, es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen.

7 Kontakt: gleichstellung@coesfeld.de oder ab Montag (9. 1.) wieder telefonisch unter 02541 / 939-2406 (vormittags).

Startseite
ANZEIGE