1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. Sechs neue Ochsen senden Grüße

  8. >

Aus Malwettbewerb entstehen Coesfeld-Postkarten für einen guten Zweck

Sechs neue Ochsen senden Grüße

Coesfeld

Knapp ein Dutzend Augenpaare richtet sich auf die große Druckmaschine. Die röhrt und rattert und spuckt bogenweise Ochsen aus: bunt gefleckt, mit langen Haaren, mit Glocke um den Hals, beim Seilchenspringen, aufgelöst in Rot- und streng in Grau-Blautönen. Viele Grüße aus Coesfeld!

Von Ulrike Deusch

Präsentieren die Ochsen-Motive im Original, als Plakat und als Postkarten-Bogen: (stehend v.l.) Felix Wiens, Rim Abbout, Paula Burlage (drei der sechs Gewinner), Bürgermeisterin Eliza Diekmann, Nico Karel und Martin Weigelt ( beide Satzdruck-Geschäftsführung). Foto: Fotos: ude

Sechs verschiedene Motive sind am Mittwoch bei Satzdruck in Lette zunächst auf Karton gepresst worden. Gut eine Woche wird es noch dauern, dann sind 500 Sechser-Packs erhältlich und können als Postkarten Grüße aus der Berkelstadt in die Welt tragen.

Felix Wiens verfolgt den Druck mit besonderem Interesse. Er ist einer der sechs Gewinner des Wettbewerbs „Dein Ochse für Coesfeld“, den der Stadtmarketing Verein zusammen mit Anna Schierz und Michael Banneyer (Podcast „Heimatliebe mit Herrencreme“) sowie Bürgermeisterin Eliza Diekmann passend zur Sommerzeit ausgeschrieben hatte. „Ich habe mit Kreide gemalt“, beschreibt Felix seine Arbeit, die im Rahmen des Kunstunterrichts in der Montessori-Schule entstanden ist. „Moin aus Coesfeld“ – der lockere Spruch passt zum lustig-bunten Ochsen. Im Unterricht haben auch Felix’ Mitschüler- und Mitsieger Rim Abbout und Astafro Baker ihre Arbeiten erstellt. Paula Burlage ist eine von drei älteren Gewinnerinnen aus dem Pictorius-Berufskolleg, Fachrichtung Gestaltungstechnik. Ihr schwärmerischer Ochse in rosarotem Aquarell verbreitet den Gruß „Coesfeld – ich liebs“. Die anderen Gewinnerinnen sind Gina Lammerding und Frieda Melis.

„Wir haben ja selbst ein Wappen im Firmen-Logo, da haben wir die Aktion ganz besonders gerne gesponsert“, schmunzelt Nico Karel, einer der Geschäftsführer von Satzdruck. Eliza Diekmann freut sich nicht nur darüber, dass mit dem Wettbewerb neue Coesfeld-Postkarten entstanden sind, sondern findet auch, dass der Malwettbewerb ein guter Anlass für Kinder und Jugendliche war, sich gedanklich mit dem Wappen und der Stadtgeschichte auseinanderzusetzen.

Schließlich dient der Wettbewerb aber auch noch einem guten Zweck, denn der Erlös aus dem Postkartenverkauf soll wieder jungen Menschen zugute kommen. Anna Schierz: „Der Gewinn soll in ein Kunstprojekt für die dunkle Jahreszeit fließen. An sechs Wochenenden sollen Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben, sich kreativ auszuleben. Das Angebot soll kostenfrei sein.“ Dafür suchen die Verantwortlichen auch noch Unterstützer. Wer Interesse daran hat, kann sich bei Anna Schierz melden: anna. schierz@gmx.de.

7 Die Postkartensets (zehn Euro) werden ab Mitte August im AZ-Pressehaus an der Rosenstraße erhältlich sein. Der genaue Starttermin wird noch mitgeteilt. Weitere künftige Verkaufsstellen: Lebenslust Floristik, Tüdelkram, Art kreativ Eismann, Fotohaus Wolbring, Moden Schau, Genießerei und Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner im Rathaus.

Startseite