1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. Sommerleseclub in den Startlöchern

  8. >

Anmeldungen ab heute in der Stadtbücherei möglich

Sommerleseclub in den Startlöchern

Coesfeld

Die Stadtbücherei Coesfeld lädt Kinder und Jugendliche wieder zur Teilnahme am Sommerleseclub ein. Auch in diesem Jahr finden viele Aktionen rund um Bücher und Medien statt. Es geht um das Lesen sowie um die kreative und spielerische Umsetzung von Buch- und Medieninhalten. Dazu werden von der Stadtbücherei Coesfeld zahlreiche neue attraktive Kinder- und Jugendbücher – exklusiv für die Teilnehmer des Sommerleseclubs – angeschafft. Darüber hinaus steht das gesamte Angebot der Stadtbücherei – dazu zählen auch Comics, Geschichten auf CD und Hörbücher – für den Sommerleseclub bereit.

Désirée Mehlich und Maike Wortmann (v.l.) vom Team der Stadtbücherei werben für die Teilnahme am Sommerleseclub und haben dafür ein Erklär-Video für die Homepage der Stadtbücherei erstellt. Foto:

Zudem plant die Stadtbücherei laut Pressemitteilung Veranstaltungen für den Sommerleseclub. „Es gibt Bastelveranstaltungen mit Bilderbuchkino oder kreative Workshops wie „Handlettering“ oder das Zeichnen von Superhelden aus beliebten Comic-Serien auf Plexiglas“, sagt Birgit Quente. „Wer sich einmal in sein Lieblingsbuch ,einbauen’ lassen möchte, kann dies mit der Green-Screen Technik in einem „Fotostudio“ in der Stadtbücherei machen“, fügt die Mitarbeiterin hinzu. Für diejenigen, die gern etwas aus ihren gelesenen Büchern erzählen möchten, ist eine „Erzählwerkstatt“ geplant.

Alle Veranstaltungen werden in den Sommerferien nach den Bestimmungen der dann gültigen Corona-Schutz-Verordnung durchgeführt. Die aktuellen Informationen dazu werden auf der Homepage der Stadtbücherei Coesfeld veröffentlicht.

Sommerleseclub-Teilnehmer können aber auch zu Hause kreativ sein. „Sie können Fotos von ihrem schönsten Leseplatz machen, Szenen aus ihren Lieblingsbüchern beschreiben oder malen, Bücher und Medien bewerten, oder die handelnden Figuren weiterentwickeln“, sagt Quente.

Um all das festzuhalten, bekommen alle ein Lese-Logbuch, das sie durch den Sommerleseclub begleitet. Das Lese-Logbuch gibt es in Papierform oder als Online-Version im Internet, für das mit der Anmeldung zum Sommerleseclub Zugangscodes vergeben werden. Im Lese-Logbuch werden alle Bücher und Medien sowie die Teilnahmen an Veranstaltungen aufgeführt und mit einem Stempel „abgezeichnet“. Das Online-Leselogbuch bietet zudem die Möglichkeit, sich untereinander virtuell auszutauschen, Bücher und Medien zu bewerten, sich Tipps zu geben oder eine virtuelle Pinnwand zu erstellen.

Zur Teilnahme am Sommerleseclub eingeladen sind Kinder im Grundschulalter und Kinder und Jugendliche, die die weiterführen Schulen besuchen. Sie können entweder als Einzelperson oder im Team mit bis zu fünf Personen mitmachen. Für die erfolgreiche Teilnahme müssen mindestens drei Stempel gesammelt werden. Davon sind zwei Stempel für Bücher und Medien nutzbar, ein Stempel kann für die Teilnahme an einer Veranstaltung eingesetzt werden.

Alle erfolgreichen Teilnehmer erhalten eine Urkunde, die sie in der Schule vorlegen können. Sie werden zur Abschluss-Aktion eingeladen. Dort erwarten sie einige Überraschungen.

Zur weiteren Information rund um den Ablauf des Sommerleseclubs haben Maike Wortmann und Désirée Mehlich vom Team der Stadtbücherei ein kurzes „Erklär-Video“ für die Homepage der Stadtbücherei Coesfeld erstellt.

Der Sommerleseclub wird am Samstag (26. 6.) um 11 Uhr in der Stadtbücherei Coesfeld eröffnet, teilt diese mit. Dann startet auch die Buchausleihe.

Anmeldungen sind ab heute schon möglich – persönlich in der Stadtbücherei Coesfeld, telefonisch unter 02541/939-3100 oder per Mail an stadtbuecherei@ coesfeld.de 7 Weitere Informationen zum Sommerleseclub unter www.sommerleseclub.de oder unter stadtbuecherei. coesfeld.de/de/home.html

Startseite