Leseraktion: Wir suchen Ihre guten Erinnerungen an das Jahr 2020

Was sonst noch geschah

Coesfeld. Corona beherrschte in diesem Jahr die Schlagzeilen und sorgte für viele schlechte und traurige Nachrichten, die das zu überlagern drohen, was gut war und glücklich machte. Deshalb möchte die AZ-Redaktion zum Jahreswechsel den Fokus auf die schönen Seiten des Jahres 2020 richten und freut sich über Beiträge der AZ-Leser und -Leserinnen zu einem coronafreien Jahresrückblick. Was werden Sie in guter Erinnerung behalten? Vielleicht haben Sie sich verliebt, verlobt, verheiratet, sind Eltern oder Großeltern geworden oder haben endlich Ihr Traumhaus in Coesfeld gebaut oder gekauft. Vielleicht haben Sie eine besondere Prüfung bestanden, den Job bekommen, für den Sie gekämpft haben oder sind mit dem Ruhestand in einen neuen Lebensabschnitt gestartet. Erzählen Sie uns doch einmal davon.

Christine Tibroni

Das Jahr 2020 hatte auch viele schöne Seiten. Menschen wurden geboren, haben den Bund fürs Leben geschlossen, sind kreativ und sportlich aktiv geworden. Was hat Sie positiv berührt und glücklich gemacht? Fotos: Pexels.com Foto: az

Es müssen auch nicht unbedingt die großen Lebensereignisse sein. Viele Menschen haben in diesem Jahr ein Hobby neu- oder wiederentdeckt, sind auf vielfältige weise sportlich aktiv oder kreativ geworden. Vielleicht haben Sie das Rennrad mal wieder aus dem Keller geholt oder sich das Stricken beigebracht oder eine Sprache gelernt. Wir sind gespannt auf alles, was Ihnen Freude gemacht und Sie positiv berührt hat. Und sei es ein schöner Spaziergang, eine freundliche Geste, ein nettes Gespräch. Jetzt sind Sie, liebe Leser und Leserinnen, aber an der Reihe: Schreiben Sie uns doch ein paar Zeilen, fügen Sie gerne auch ein Foto von sich hinzu und schicken beides bis zum 30. Dezember per E-Mail an coesfeld@azonline.de, Betreff: Was sonst noch geschah. Eine Auswahl der Beiträge wird in der AZ veröffentlich.

Startseite