1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. „Wir verlieren jedes Jahr 5 % der Mitglieder“

  8. >

DRK-Ortsverein Lette will Fördermitglieder werben

„Wir verlieren jedes Jahr 5 % der Mitglieder“

Lette

Der DRK-Ortsverein Lette startet ab sofort eine neue Mitgliederwerbeaktion, so eine Pressemitteilung des Vereins. Der in Lette schon bekannte Mitgliederbeauftragte Robert Arlt wird in den nächsten Wochen in Lette für den DRK Ortsverein um neue Fördermitglieder werben. „Wir verlieren jedes Jahr circa fünf Prozent der Mitglieder aus demografischen Gründen. Damit wir unsere Aufgaben weiter erfüllen können, benötigen wir die Unterstützung unserer Mitbürger“, sagt der Ortsvereinsvorsitzende Bernhard Kestermann.

Starten eine Mitglieder-Aktion in Lette: (von links) Robert Arlt, Bernhard Kestermann, Sascha Meyer und Christoph Schlütermann.

Für die ordnungsgemäße Durchführung sorgt der DRK Kreisverband mit seinem fest angestellten Mitarbeiter. „Herr Arlt wirbt ausschließlich um Fördermitgliedschaften. Bargeld nimmt er ausdrücklich nicht an. Eine Kündigung ist jederzeit möglich. Die Fördersumme ist frei wählbar und die Spender erhalten automatisch eine Spendenquittung“, so DRK-Kreisvorstand Christoph Schlütermann. Rotkreuzleiter Sascha Meyer freut sich, wenn sich freiwillige Helfer dem DRK anschließen wollen. „Aber die finanzielle Basis für unsere Arbeit ist ebenso wichtig. Das DRK hat in den letzten Jahren an Aufgaben und Bedeutung enorm hinzugewonnen. Es konnte sich in der Pandemiebewältigung, der Hochwasserkrise und in der Flüchtlingskrise zum Wohl der Bevölkerung aktiv einbringen“, so Meyer.

„Für Ausrüstung und Material, für Weiterbildung der Ehrenamtlichen brauchen wir immer wieder auch Finanzmittel. Damit wir planen können, wäre ein regelmäßiger Beitrag ideal“, wünscht sich Meyer. Bernhard Kestermann möchte auch mit zusätzlichen Mitteln des Ortsvereines den neuen Kindergarten in DRK-Trägerschaft, der in Lette gebaut wird, unterstützen. „Damit könnten wir unseren jungen Familien vor Ort einen echten Mehrwert bieten“, sagt Kestermann.

Startseite
ANZEIGE