1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Gescher
  6. >
  7. „Arbeitsplätze bleiben erhalten“

  8. >

US-Unternehmen Time Manufacturing Company übernimmt Ruthmann

„Arbeitsplätze bleiben erhalten“

Hochmoor. In der 120-jährigen Geschichte des Unternehmens Ruthmann wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Die Time Manufacturing Company mit Sitz in Waco (Texas, USA) möchte den in Hochmoor ansässigen Hersteller von Hubarbeitsbühnen komplett übernehmen. Laut Pressemitteilung steht die Transaktion „unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung“ und werde voraussichtlich im ersten Quartal 2021 abgeschlossen. Auf den Produktionsstandort Hochmoor und die Mitarbeiter soll der Verkauf nach Unternehmensangaben keine Auswirkungen haben. Die Belegschaft wurde am Dienstag persönlich und/oder per E-Mail über die Veränderung informiert.

Jürgen Schroer

Das Management der Ruthmann-Unternehmensgruppe bleibt auch nach der geplanten Übernahme durch das US-Unternehmen „Time“ an Bord: (v.l.) Uwe Strotmann (Prokurist), Rolf Kulawik (Geschäftsführer), Uwe Stapper (Prokurist)und Dr.-Ing. Nico Krekeler (Prokurist). Foto: az

Time Manufacturing ist ein weltweit führender Hersteller von fahrzeugmontierten Hebebühnen, Baggerladern, Schaufelwagen und Brückeninspektionsgeräten und beschäftigt mehr als 1100 Mitarbeiter. Mit den Marken Versalift, BrandFX und Aspen Aerials beliefert das Unternehmen über sein globales Netzwerk von Niederlassungen und Händlern Genossenschaften, Kommunen, Behörden und Unternehmen mit Ausrüstung. Mit Ruthmann in Hochmoor arbeitet „Time“ schon seit vielen Jahren zusammen. „Unser Ziel ist es, gemeinsam zu wachsen“, teilte Alexandra Ulbricht, Leiterin Marketing bei Ruthmann, gestern auf Anfrage mit. Die Gesellschafter des Unternehmens hätten sich auch aus Altersgründen dazu entschlossen, das Unternehmen in neue Hände zu geben. Nachteile für den Firmenhauptsitz in Hochmoor seien nicht zu befürchten. Es werde auch keinen Stellenabbau geben, versicherte Alexandra Ulbricht auf Nachfrage. Im Gegenteil: Ruthmann habe Stellen ausgeschrieben und suche Verstärkung in den Bereichen Büro, IT und Produktion/Werkstatt. Insgesamt beschäftigt Ruthmann am Standort Hochmoor rund 500 Mitarbeiter, in der gesamten Unternehmensgruppe sind es 570.

Fest steht auch, dass auf dem Firmengelände an der Ruthmannstraße in Hochmoor weiter investiert wird. Nach dem Abriss einer alten Halle wird hier in Kürze mit dem Neubau einer modernen Produktionshalle begonnen. „Wir investieren rund vier Millionen Euro“, so Ulbricht. Hier soll künftig die Linienfertigung für die Steiger der erfolgreichen Baureihe TB/TBR erfolgen. Auch der Service profitiert von dem Neubau und erhält etwa 1000 Quadratmeter mehr Fläche, ausgerichtet auf die Reparatur und Wartung von Großgeräten.

Die geplante Übernahme durch „Time“ bezieht sich laut Pressemitteilung auf das Unternehmen Ruthmann einschließlich der Marken Ruthmann, Steiger, Ecoline und Bluelift. Damit hat der Gescheraner Hersteller zuletzt Umsätze von über 150 Millionen Euro jährlich erzielt. Gegründet wurde das Unternehmen 1901 durch Anton Ruthmann. Gemeinsam mit einem Partner eröffnete er in Münster ein Fahrrad- und Nähmaschinen-Handelsgeschäft. Nach zwei überstandenen Weltkriegen nahm die zweite Generation der Familie die Geschicke des Unternehmens in die Hand und präsentierte 1949, nach jahrelanger Entwicklung und Produktion von Sackkarren sowie Handwagen, den ersten Hubwagen. Das war der Grundstein für eine Erfolgsgeschichte.

Startseite