Johannes Nondorf geht nach 27 Jahren als Leiter der Förderschule Haus Hall in den Ruhestand

„Ein guter Ort zum Leben und Lernen“

Gescher

Sein ganzes berufliches Leben ist mit der Förderschule Haus Hall in Gescher verknüpft, seit 1994 leitet Johannes Nondorf diese Einrichtung. Am 31. Juli endet diese Tätigkeit – der dann 67-jährige Gescheraner geht in den Ruhestand. Im Interview mit unserem Redaktionsmitglied Jürgen Schroer blickt der Sonderpädagoge Johannes Nondorf auf seine Tätigkeit zurück und beschreibt aktuelle Herausforderungen rund um Förderschularbeit, Inklusion und Teilhabe.

Johannes Nondorf leitet seit 27 Jahren die Förderschule Haus Hall in Gescher. Foto: Foto: Stiftung Haus Hall
Startseite