1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Gescher
  6. >
  7. Kolping sorgt für Energieschub

  8. >

10. Münsterland-Sternlauf führt am Samstag durch Gescher / Spenden erbeten

Kolping sorgt für Energieschub

Gescher

(sk). Es sind nur noch wenige Tage bis zum 10. Münsterland-Sternlauf am Samstag, 31. Juli, wenn die Läufer mit dem Spendenlauf zugunsten der Kinderkrebshilfe das Münsterland erobern. Dieser Sternlauf ist ein im Münsterland einzigartiges Lauf-Event, das über die Landesgrenze hinaus bekannt ist. Viele Aktive, darunter eine Gruppe vom SuS Stadtlohn, haben ihre Teilnahme bereits zugesichert. Auch werden wieder etliche Läuferinnen und Läufer aus der Glockenstadt erwartet. Statt eines Startgeldes hoffen die Organisatoren vom Verein „Läuferherz e.V.“ auf großzügige Spenden für die Kinderkrebshilfe am Klinikum Münster. Schirmherrin des Sponsorenlaufes ist Regierungspräsidentin Dorothee Feller, selbst eine begeisterte Läuferin.

Von Stadtlohn kommend erreichen die Teilnehmer des 10. Münsterland-Sternlaufes am Samstag gegen 10.30 Uhr die Gescheraner Innenstadt, wo sie von der örtlichen Kolpingsfamilie versorgt werden. Foto: Foto: Archiv

In fünf Städten starten die Läufer, um schließlich zeitgleich auf dem Campus in Münster einzutreffen. Einige Läufer haben sich vorgenommen, die gesamte Strecke, also rund siebzig Kilometer, zu laufen.

Bei den Organisatoren laufen derzeit die Drähte heiß, verrät Richard Gevers aus Stadtlohn. Er ist Koordinator der „Route West“, die am Samstag (31. 7.) in Stadtlohn startet. Die Läufer starten um 9 Uhr an der St.-Otger-Kirche und laufen über Almsick nach Gescher, wo sie von der Kolpingsfamilie gegen 10.30 Uhr erwartet und mit Erfrischungen und kleinen Energiepaketen versorgt werden. Auch Bürgermeisterin Anne Kortüm hat ihr Kommen zugesagt, um die Läuferschar zu begrüßen. Die nächsten Wechselpunkte sind an der St.-Antonius-Kapelle in Tungerloh (11.15 Uhr), an der Herz-Jesu-Kirche in Goxel (12.10 Uhr), auf dem Marktplatz (Lamberti-Kirche) in Coesfeld (12.50 Uhr) sowie am Kloster Gerleve (13.50 Uhr). Jedem Läufer steht es frei, sich an dem einen oder anderen Wechselpunkt anzuschließen oder sich „auszuklinken“, so Gevers. Gelaufen werde generell in mäßigem Tempo, erklärt er weiter.

„Wir hoffen und zählen auf jeden Mitläufer“, appelliert Jürgen Jendreizik, der den Sternlauf zum 10. Mal organisiert hat. Auch spontane Anmeldungen an den Wechselpunkten seien möglich, so Staffelführer Gevers. Der Verein konnte in den letzten Jahren rund 150 000 Euro an Spendengeldern der Kinderkrebshilfe am UKM Münster überreichen. Informationen und Anmeldungen über: www.muensterland-sternlauf.de.

7  Auch Nichtläufer, die sich angesprochen fühlen, können ihre Spende auf das Konto DE97 4005 0150 0135 8520 überweisen oder an den Wechselpunkten direkt abgeben.

Startseite