1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Gescher
  6. >
  7. Oberstufenschüler gestalten Räume

  8. >

Sparkasse und Förderverein der Gesamtschule unterstützen Möbelkauf

Oberstufenschüler gestalten Räume

Gescher

Ausgesprochen gemütlich sind die neuen Sofakombinationen, die jetzt in zwei der Aufenthaltsräume der Oberstufe zum Verweilen einladen. Dank der großzügigen Unterstützung durch die Sparkasse Westmünsterland und des Fördervereins der Gesamtschule Gescher konnten die raumfüllenden Sitzgelegenheiten angeschafft werden.

Beim Probesitzen in der neuen Sofakombination (v.l.): Sebastian Brandherm (Leiter der Oberstufe), Ellen Wilms (Didaktische Leiterin der Gesamtschule Gescher), Detlev Jung-Clever (Vorsitzender Förderverein), Mugdad Ismail und Anne Trepmann (beide Sparkasse Westmünsterland). Foto:

Eine Gruppe von Oberstufenschülern hat die Holzpaletten bearbeitet und viel Fleiß und Muskelkraft in die Realisierung gesteckt, teilt die Gesamtschule mit. Aufgrund der Corona-Situation seien die Räume im Moment zwar gesperrt, für einen Fototermin nahmen aber nun die Unterstützer und Mitglieder der Schulleitung Platz. Der Sparkassenmitarbeiter Mugdad Ismail, der seit kurzem seine Ausbildung abgeschlossen hat, fühlte sich sofort pudelwohl: „Das Sofa ist so gemütlich, da möchte man gar nicht wieder aufstehen.“

Ellen Wilms, die Didaktische Leiterin, bedankte sich als Mitglied der Schulleitung bei den Förderern und den Schülern: „Ohne das Geld und den Einsatz aller Beteiligten wäre dieses Projekt nicht umsetzbar gewesen.“

Sobald es die pandemische Lage wieder zulässt, können auch die Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe in ihr Reich im Ganztagsgebäude zurückkehren. In der Oberstufe hat man auch zuweilen eine Freistunde und kann diese in gemütlicher Atmosphäre verbringen. Die großzügigen Sitzgelegenheiten laden künftig zum Relaxen, Reden oder Lesen ein.

Insgesamt investierte der Förderverein der Gesamtschule zusammen mit der Sparkasse Westmünsterland und der Volksbank Gescher 13 000 Euro in besonderes Mobiliar. Schulleitung und Schülerschaft bedankten sich für die großzügige Unterstützung und schmieden jetzt bereits neue Pläne für die Zukunft. Konkret wird Sebastian Brandherm, Leiter der Oberstufe: „Schon in nächster Zeit wollen wir auch im letzten Raum Sitzgelegenheiten schaffen und alle Räume künstlerisch gestalten. Schülerinnen und Schüler überlegen schon mit unseren Kunstlehrerinnen, was möglich ist.“

Startseite