1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Gescher
  6. >
  7. Teststationen stellen Arbeit bald ein

  8. >

Volljährige Einwohner zahlen ab Montag in Gescher 16,50 Euro für Corona-Bürgertest

Teststationen stellen Arbeit bald ein

Gescher

Monatelang haben die Bürgerschnelltest-Stationen der Bevölkerung ein Stück Sicherheit gegeben, was eine Infektion mit dem Corona-Virus betrifft. Mittlerweile sind auch in Gescher zahlreiche Bürger geimpft. Der Bund hat inzwischen beschlossen, das Angebot kostenloser Bürgertests für alle volljährigen Menschen mit Wirkung vom 11. Oktober zu beenden. Darauf stellen sich nun auch die Teststellen in der Glockenstadt ein.

Von Manuela Reher

Die Corona-Teststation vom Hotel zur Krone im ehemaligen Ladenlokal von Brands schließt Ende Oktober. In der Avia-Tankstelle an der Stadtlohner Straße kann man sich bis zum 30. Dezember testen lassen. Für die Teststation am Rio Palace ist vorerst kein Ende des Betriebs in Sicht. Foto:

Nachdem der DRK-Ortsverein bereits seit August keine Bürgertests mehr anbietet, ist für zwei der noch drei verbleibenden Stationen – Hotel zur Krone, Diskothek Rio Palace und Avia-Tankstelle an der Stadtlohner Straße – ein Ende des Betriebs in Sicht.

Wie Hubertus Grimmelt vom Hotel zur Krone mitteilt, sei angedacht, die Teststation im ehemaligen Ladenlokal der Fleischerei Brands Ende Oktober zu schließen. „Wir machen vor allem mit Rücksicht auf die Kinder noch so lange weiter“, sagt Hubertus Grimmelt. Diese würden normalerweise in der Schule getestet, aber wegen der bevorstehenden Herbstferien würde es einen Bedarf geben. Auf diese Weise könnte den Kindern die Möglichkeit gegeben werden, zum Beispiel an Ferienaktionen oder anderen Freizeitaktivitäten teilzunehmen, für die der Nachweis eines negatives Testergebnisses erforderlich sei.

Die Öffnungszeiten würden allerdings ein wenig zurückgefahren. Die Teststation hat Christine Pelz, die Frau von Hubertus Grimmelt, im Saal des Hotels zur Krone eröffnet. „Das war gewissermaßen ein Geschenk zu ihrem Geburtstag“, schmunzelt Hubertus Grimmelt. Und davon haben auch die Bürger reichlich profitiert, weil ihnen das Testergebnis mehr Sicherheit gegeben habe, heißt es.

Als der gastronomische Betrieb nach der Corona-Zwangspause Mitte Juli wieder seine Arbeit aufnehmen konnte, wurde der Saal gebraucht. So sei es ein Glücksfall gewesen, dass die Teststation in das leerstehende benachbarte Ladenlokal Brands umziehen konnte, sagt Grimmelt. Das Angebot sei sehr gut angenommen worden. „Seit Mitte August, als das Impfen Fahrt aufgenommen hat, ist die Nachfrage allerdings zurückgegangen“, fügt er hinzu.

Ab Montag ist der Corona-Test kostenpflichtig. Alle ab 18 Jahren zahlen dann 16,50 Euro. „Wir nutzen für die Buchung die ChaynsApp. Deshalb sind wir an diesen Preis gebunden“, sagt Grimmelt. Ansonsten herrschen die Gesetze des freien Marktes, was die Kosten betrifft. Anderenorts werden auch schon mal 35 Euro fällig. Das bestätigen auch Markus Goos von der Teststation in der Avia-Tankstelle an der Stadtlohner Straße und Jennifer van Stein vom Rio Palace.

Markus Goos kündigt an, dass er seine Teststation zum 30. Dezember schließt. Täglich von 7.30 bis 22 Uhr haben alle die Gelegenheit, sich dort testen zu lassen. Obwohl inzwischen viele geimpft seien, geht er davon aus, dass sich viele auch testen lassen, wenn sie die Teilnahme an einem großen Fest mit vielen Teilnehmern planen. „Das hat etwas mit Verantwortungsbewusstsein zu tun“, sagt Goos. Außerdem gebe es Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Für diese Gruppe sei ein Corona-Test sinnvoll, der dann kostenlos sei. Das gelte bis zum 31. Dezember auch für Schwangere.

Jennifer Stein vom Rio Palace freut sich darüber, dass es in Gescher einen Einheitspreis für den Bürgertest gibt. „So kommt kein Wettbewerb auf“, meint sie. „Wenn die Nachfrage nach Tests vorhanden ist, machen wir auch im kommenden Jahr weiter“, kündigt sie an.

Keiner wisse, wie sich das Infektionsgeschehen entwickele und welche neue Auflagen es in Zukunft gebe. Klar sei, dass es kaum eine Einrichtung gebe, ob Diskothek, Restaurant, Sporthalle, Flughafen, Krankenhaus oder Pflegeheim, die man aktuell noch ohne Impfung oder einen negativen Test auf das Coronavirus betreten könne.

Startseite