1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Gescher
  6. >
  7. „Viel Zuspruch und Unterstützung“

  8. >

Heimatverein Hochmoor bereitet Digitalisierung im Heimathaus vor

„Viel Zuspruch und Unterstützung“

Hochmoor. Auf einem guten Weg sind die Vorbereitungen zur Digitalisierung im Heimathaus Hochmoor, da der Heimatverein dort bei der Umsetzung dieser Maßnahme auch weniger von der Corona-Pandemie betroffen ist.

Bernhard Voßkühler

Wenn der Heimatverein Hochmoor zum ehrenamtlichen Einsatz aufruft, wie hier bei der Laubaktion im Jahre 2020, sind stets motivierte Helfer zur Stelle. Foto: az

In diesem Jahr soll die Realisierung durchgeführt werden, sind sich Vorsitzender Reinhold Gertz, Boris Schulz und Rüdiger Sondermann vom Vorstand und technischer Leiter der Digitalisierung sicher.

Dann werden sich Besucher und Gäste auf technische Neuerungen freuen die genutzt werden können und auch das Museum im Obergeschoss des Hauses ist davon betroffen, das dann auch virtuell ins Erdgeschoss geholt werden kann. „Da sehen wir schon Licht am Ende des Tunnels“, sagt der Heimatvereinschef, auch mit Blick auf das Jahr 2022, wenn das 60-jährige Bestehen des Heimatvereins gefeiert werden kann.

Gegründet worden ist der Heimatverein am 16. März 1962 auf Initiative von Heinrich Hörnemann, Bürgermeister, Landrat und Bundestagsabgeordneter. Zum ersten Vorsitzenden wählte man damals Josef Kerkfeld. „In gut einem Jahr hoffen wir auch, die Mitgliederzahl auf dreihundert steigern zu können“, ist sich Reinhold Gertz fast sicher. Denn bei dem Zuspruch, den der Verein auch über die Ortsgrenzen immer wieder erfahre, dürfte dieses Ziel erreichbar sein, ist der Vereinschef optimistisch.

Aber auch das Jahr 2021 soll absolut nicht im Dunkeln bleiben. Das Programm steht und lässt keine Wünsche offen und muss bei der Realisierung natürlich Corona-konform abgearbeitet werden. Neben Abfallsammlung, Frühjahrsputz, Osterfeuer und Maibaum-Aufstellen gibt es eine Tagesfahrt, den internationalen Museumstag, eine Pättkesfahrt, die Jahreshauptversammlung, Glockenstadttour, das Erntedankfest, den Martinsumzug, die Laubaktion, das Weihnachtsbaum-Aufstellen und die Nikolausfeier.

Leider werden hiervon einige Termine gerade am Anfang des Jahres ausfallen. Dann sind da noch die Geburtstags- und Hochzeitsjubilare der Mitglieder, die natürlich auch nicht vergessen werden sollen und mit Glückwünschen und Präsenten bedacht werden.

Jeweils rechtzeitig kündigt der Heimatverein Hochmoor an, welche Veranstaltungen und in welcher Form diese wegen der Corona-Pandemie stattfinden können.

„Wir haben so viel Zuspruch und Unterstützung von den Mitgliedern, aus der Bevölkerung, der Stadt Gescher und weiteren übergeordneten Stellen erfahren, und dafür möchte ich mich auch im Namen des Vorstandes am Ende des Jahres ganz herzlich bedanken und allen ein gesundes neues Jahr wünschen,“ sagt Reinhold Gertz zum Abschluss.

Startseite