1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Gescher
  6. >
  7. Zweite Badesaison mit Zeitfenstern

  8. >

Schwimmer dürfen ab heute ins Wasser – aber nur „getestet, genesen oder geimpft“

Zweite Badesaison mit Zeitfenstern

Gesche

(js/pd). Die Regentiefs haben sich verabschiedet, die Frühsommersonne lacht – und das Schwimmvergnügen lässt nicht länger auf sich warten. Heute um 6 Uhr öffnet das Freibad Gescher seine Pforten. Allerdings müssen die Gäste auch im zweiten Corona-Sommer wieder mit Auflagen und Einschränkungen leben. Einlass erhält nur, wer am Vortag ein Zeitfenster gebucht hat und „getestet, geimpft oder genesen“ ist.

Auch wenn die zweite Badesaison in Folge nur unter Corona-Schutzauflagen stattfinden kann: Das Team um Schwimmmeister Hermann-Josef Berlemann ist froh, dass es heute losgeht. Ab 6 Uhr werden die ersten Schwimmer eingelassen. Foto: Foto: Jürgen Schroer

Gestern liefen die letzten Vorbereitungen, damit heute ein reibungsloser Start in die Badesaison 2021 erfolgen kann. Die Schwimmmeister Hermann-Josef Berlemann und Klaus Brüninghoff saugten die Beckenböden ab und brachten aktuelle Hinweisschilder und Abstandsmarkierungen an. „Wir freuen uns, dass es endlich losgeht“, meinte Berlemann.

Wie im vergangenen Jahr müssen sich alle Besucher online auf der Stadt-Homepage www.gescher.de mit Kontaktdaten für ein Zeitfenster anmelden, damit die Rückverfolgung gewährleistet ist. Außerdem ist ein aktueller Nachweis (maximal 48 Stunden alt) eines bezeugten Coronatests (alternativ vollständig geimpft oder genesen) in Verbindung mit einem Ausweis erforderlich, den Badegäste an der Kasse vorweisen müssen. Die Testnachweispflicht kann demnächst entfallen, wenn der Kreis Borken offiziell in die Inzidenzstufe 1 eingestuft wird und auch das städtische Ordnungsamt diese Lockerung gutheißt.

Wie berichtet, werden dieses Jahr erneut keine Saisonkarten ausgegeben. Der Eintritt für das zweistündige Schwimmvergnügen kostet zwei Euro für Erwachsene (ab 18) und einen Euro für Kinder und Jugendliche.

Neu ist, dass nach Angaben der Stadtverwaltung zurzeit alle angemeldeten Besucher eines Zeitfensters gleichzeitig schwimmen dürfen und für Pausen die Liegewiese genutzt werden darf. „Schwimmbänder zur Beckennutzung werden erst wieder ausgegeben, wenn mehr Besucher als im Becken zulässige Schwimmer eingelassen werden“, heißt es. Im Gebäude stehen weiterhin ausschließlich die Toiletten zur Verfügung, wie im letzten Jahr werden aber Außenumkleiden angeboten. Die Wasser-Attraktionen bleiben ausgeschaltet, damit die Abstände im Becken gewahrt werden.

Generell besteht eine Maskenpflicht. Diese ist nur an der festen Position auf der Liegewiese und auf dem Weg zum/vom Becken und im Becken aufgehoben.

7  Folgende Zeitfenster können gebucht werden: montags und donnerstags 12 bis 14 Uhr, 15 bis 17 Uhr und 18 bis 20 Uhr; dienstags, mittwochs und freitags 6 bis 8 Uhr, 9 bis 11 Uhr, 12 bis 14 Uhr, 15 bis 17 Uhr und 18 bis 20 Uhr; samstags und sonntags 7 bis 9.30 Uhr, 10.30 bis 13 Uhr, 14 bis 16.30 Uhr und 17.30 bis 20 Uhr.

Startseite