1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Gleichberechtigung als wichtigstes Thema

  6. >

Aktionen von „Maria 2.0“ an der Kreuzkirche und auf dem Domplatz

Gleichberechtigung als wichtigstes Thema

Münster

Mit mehreren Aktionen hat die Initiative „Maria 2.0“ am Wochenende auf ihre Anliegen aufmerksam gemacht. An der Kreuzkirche wurde ein „Platz zum Verweilen“ aufgebaut, vor dem Dom wurden Fahrräder und Transparente präsentiert.

Von Luca Pals

Adelheid Kellinghaus (l.) und Lisa Kötter organisierten mit Barbara Stratmann die erste von vielen Aktionen von Maria 2.0. Foto: Luca Pals

Für Adelheid Kellinghaus ist Maria eine „große Inspiration“: „Geduldig, bescheiden, treu und vor allem demütig – Maria steht für so viele Werte, die noch heute sehr wichtig sind.“ Die Mitorganisatorin der Aktion Maria 2.0 unter dem Motto „Wir feiern Maria“ erinnert sich noch gerne an die Tradition des Maialtars aus Kindheitstagen und freute sich umso mehr über die Veranstaltung am Samstagsabend. 

Startseite