1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Rosendahl
  6. >
  7. Dank 2239 Stimmen zu neuer Technik

  8. >

Antonius-Grundschule erhält Fördergeld in Höhe von 2000 Euro

Dank 2239 Stimmen zu neuer Technik

Darfeld. Lange pendelten sie sich zwischen den Plätzen 25 und 26 ein, ganze 1800 Personen haben bis zum letzten Tag der „Sparda-Spendenwahl“ ihre Stimme der Antonius-Grundschule in Darfeld gegeben – mit einem wahren Endspurt mobilisierten sich noch hunderte Rosendahler und katapultierten die Grundschule mit insgesamt nun 2239 Stimmen auf Platz 20 – was gleichbedeutend mit 500 Euro mehr Fördergeld im Vergleich zum 26. Platz ist.

Leon Eggemann

Die Antonius-Grundschule darf sich dank der Unterstützung aus der Rosendahler Bevölkerung über insgesamt 2000 Euro Fördergeld freuen. Damit sollen bis zu fünf neue iPads finanziert werden. Foto: Leon Eggemann

Insgesamt darf sich Schulleiterin Andrea Lyding über eine Gesamtsumme von 2000 Euro freuen. „Auf so viel Zuspruch haben wir vorher kaum zu hoffen gewagt. Die Hilfsbereitschaft und das Engagement so vieler haben mich persönlich total beeindruckt. Auf die Darfelder beziehungsweise Rosendahler kann man zählen“, ist sie noch immer erstaunt über das Ergebnis. „Tausend Dank an alle, die uns unterstützt haben, an die Eltern, die örtlichen Vereine, Verbände, und an alle anderen, die sich für unser Projekt interessiert, dieses mit ihrer Stimme unterstützt und sich Zeit für die Abstimmung genommen haben.“

Seitens der Organisatoren des Spendenwettbewerbes hat die Schulleiterin bereits Glückwünsche erhalten und das Geld zugesichert bekommen. Wohin die Fördersumme fließen soll, war der Schule bereits vor der Teilnahme am Wettbewerb klar. „Wir wollen auf Dauer all unseren Schülerinnen und Schüler den Zugang zu digitalen Medien möglich machen – auch zu Hause“, betont Lyding. Mit den 2000 Euro können nun für bis zu fünf iPads finanziert werden. Diese sollen zunächst als Leihgeräte genutzt werden. „Insbesondere können wir jetzt schon Familien und Kindern, bei denen die unzureichende häusliche mediale Ausstattung ein besonders großes Problem darstellt, mit zusätzlichen Geräten unterstützen“, freut sich die Schulleiterin.

Startseite