1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Rosendahl
  6. >
  7. Der Rasenmäher verbrennt die Kalorien

  8. >

Zwischenbilanz nach einer Woche „Sport im Park“ mit dem Kreissportbund

Der Rasenmäher verbrennt die Kalorien

Darfeld

Wer glaubt, in der „T(ee)-Position“ wird es gemütlich und vielleicht sogar auf Kekse hofft, der hat wohl noch nicht am Deep-Work-Kurs von Fitnesstrainerin Dörthe Wende teilgenommen. Auch wer immer schon einmal das „dynamische Kamel“ oder den „herabschauenden Hund“ in freier Wildbahn beobachten wollte, wird im Moment eher auf der Wiese des Generationenparks in Darfeld als im Zoo fündig. Denn die Namen bezeichnen verschiedenen Figuren, die die Fitnesstrainerin an diesem Abend in ihrem Kurs im „Deep-Work-Training“ präsentiert, der im Rahmen des Programms „Sport im Park“ im Generationenpark Darfeld angeboten wird.

Von Julia Mühlenkamp

So sieht es aktuell regelmäßig im Generationenpark in Darfeld aus: Noch in dieser Woche findet dort „Sport im Park“ statt, ehe das Angebot nach Osterwick wandert. Foto: Foto: jm

„Deep-Work ist sehr vielseitig. Der Wechsel zwischen dynamischen Übungen, Cardiotraining und Arbeit im Bereich der Faszien macht diese Sportart so effektiv“, erklärt Trainerin Dörthe Wende, die sich bereits ihr Studium durch das Leiten von Fitness-Workshops finanziert hat und über viel Erfahrung verfügt. Obwohl das bedeutet, dass am nächsten Tag der Muskelkater selbst an Stellen deutlich zu spüren ist, an denen man überhaupt keine Muskeln vermutet, stehen am Montagabend 20 motivierte Teilnehmerinnen auf ihren Sportmatten und freuen sich darauf, endlich wieder draußen trainieren zu können.

Einige haben den Kurs bereits im vergangenen Jahr besucht und sind freiwillig ein zweites Mal dabei. „Es ist so eine schöne Atmosphäre hier im Park. Am Deep-Work gefällt mir besonders gut, dass wir gleichzeitig unsere Muskeln und die Ausdauer trainieren können“, erzählt Ute. Zeit um lange zu quatschen gibt es aber nicht: „So, da hinten, auch in der letzten Reihe die Arme lang ausstrecken und halten!“ Der erfahrenen Trainerin entgeht eben nichts. Nach dem Aufwärmen wird die Musik plötzlich schneller und mit einem wissenden Lächeln kündigt Wende an: „Jetzt kommt der Feuerteil!“ Das ist mal eine Ansage.

Während die eine oder andere Teilnehmerin sich noch fragt, wie man gleichzeitig die Schultern weg von den Ohren bekommt, dabei den Fuß flext, das Knie durchgestreckt lässt, während die Nase dabei mitgeht und der Blick dem Arm folgt, kündigt Dörthe Wende auch schon an: „Jetzt machen wir den Rasenmäher an.“ Wie jetzt? Davon stand aber nichts im Programm. Aber natürlich ist auch der Rasenmäher eine Übung aus dem Deep-Work-Training. „Glaubt ihr daran, dass ihr diese Übungen vier Minuten lang durchhalten könnt?“ Auf die nicht ganz ernst gemeinte Frage der Trainerin treffen sich leicht entsetzte Blicke unter den Teilnehmerinnen. Doch da geht es auch schon in die nächste Übung und Wende räumt mit einem motivierenden „kommt schon, ihr schafft das“, selbst die letzten Zweifel beiseite. Nach einigen kraftvollen Übungen aus dem Bereich des Yoga und Pilates wird auch die Bauchmuskulatur ordentlich herausgefordert. Anschließend werden noch einmal alle Übungen aus dem Cardio-Bereich wiederholt. Die Teilnehmerinnen schlagen sich tapfer und sehen dabei sogar glücklich aus. Die abschließende, entspannende Dehnung haben sich jedenfalls alle absolut verdient.

Startseite