1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Rosendahl
  6. >
  7. „Endlich wieder Schützenfest-Feeling“

  8. >

Über 300 begeisterte Gäste im „Pop-up-Biergarten“

„Endlich wieder Schützenfest-Feeling“

Osterwick

Beste Stimmung herrschte am Sonntag im Osterwicker Schützenbusch beim ersten „Pop-up-Biergarten“. Organisatorin Gerburg Sengenhorst freute sich über mehr als 300 Besucher. „Es ist unglaublich schön, endlich wieder draußen in dieser Form zusammen sein zu können“, so die zufriedene Organisatorin. Tatkräftige Unterstützung hatte Gerburg Sengenhorst im Vorfeld aus der Schützenbruderschaft Ss Fabian und Sebastian bekommen. „Nach der langen Zeit, in der wir hier nicht in den Wald konnten, sah es natürlich etwas wild aus. Aber mit reichlich Man-Power konnten wir alles rechtzeitig auf Vordermann bringen“, berichtet Melchior Lülf, erster Brudermeister der Schützenbruderschaft.

Von Julia Mühlenkamp

Auch Ehrenbrudermeister Ewald Belker mit Ehefrau Marianne (r.), Königspaar vor 40 Jahren, erfreute sich an der Biergarten-Atmosphäre. Foto:

Die Arbeit hat sich gelohnt denn die Laune hätte bei den Gästen nicht besser sein können. „Nach zwei Jahren haben wir endlich wieder Schützenfest-Feeling“, freut sich Jan Sieverding, der aufgrund der ausgefallenen Feste seit 2019 das Amt des Prinzen bekleidet. Schützenbruder Simon Raudzus pflichtet ihm bei: „Bei der guten Stimmung hier braucht man keinen Urlaub auf Malle mehr“.

Besonders die Musikkapellen sorgten für die richtige Schützenfest-Atmosphäre. Neben der Darfelder Feuerwehrkapelle spielten auch die Jugendkapelle Coesfeld und der Spielmannszug der Kolpingsfamilie Darfeld auf und begeisterten die Gäste. „Mit einem Bierchen hier im Wald zu sitzen und sich endlich wieder zu treffen, das ist schon toll. Die Musikkapellen nach so langer Zeit endlich wieder zu hören, das löst aber richtig Gänsehaut aus“, freute sich Melchior Lülf und sprach damit vielen Gästen aus der Seele.

Für den Ehrenbrudermeister Ewald Belker und seine Frau Marianne war die Freude besonders groß, denn vor genau 40 Jahren waren sie König und Königin. „Es tut richtig gut, dass wir mal alle wieder zusammen sein können“, bedankte sich der ehemalige König bei den Organisatoren. Diese hatten im Vorfeld gute Arbeit geleistet und nicht einmal das Wetter dem Zufall überlassen. „Wir haben heute in der Messe extra unseren Segen für gutes Wetter gesprochen. Der funktioniert aber nur, wenn wirklich alle mitmachen“, lächelte Pastor Dirk Holtmann. Noch bis spät in den Abend hinein genossen die Gäste das Zusammensein beim ersten, aber möglicherweise nicht letzten „Pop-up-Biergarten“ in Osterwick.

Startseite