1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Rosendahl
  6. >
  7. Ferien mit Spiel und Spaß verabschiedet

  8. >

Zeltlager von Turo Darfeld auf dem Sportplatz

Ferien mit Spiel und Spaß verabschiedet

Darfeld

Kinderlachen und loderndes Feuer am Abend: Wer am vergangenen Wochenende am Sportplatz vorbeikam, bemerkte das freudige Treiben im Zeltlager von Turo Darfeld schnell. 30 Kinder genossen gemeinsam das letzte Ferienwochenende mit viel Spiel und Spaß.

Rund 30 Kinder verbrachten am Wochenende das Zeltlager von Turo Darfeld auf dem Sportplatz. Dieses stand am Ende der Sommerferien im Zeichen von jeder Menge Spiel und Spaß. Foto: Foto: Martina Hegemann

Laura Gövert und ihr Betreuerteam sorgten gemeinsam mit einigen helfenden Eltern nicht nur für den reibungslosen Ablauf, sondern auch für jede Menge Freude. Wenn der Pfiff von Laura ertönte, strömten alle vom Gelände zu ihr, denn dann gab es entweder etwas zu essen oder eine Aktion. Am Samstag war es zum Beispiel der Wortgottesdienst vor dem Abendbrot, danach konnten sich die Kinder mit leckeren Hot Dogs stärken. Auch sonst gab es viele Möglichkeiten, sich neben Fußball mit Spielen austoben zu können, wobei auch eine kleine Kinderdisco zum Tanzen nicht fehlen durfte.

Das Highlight des Zeltwochenendes war die Fahrt zum Ketteler Hof, wo verschiedene Attraktionen ausprobiert werden konnten. „Zum Glück haben wir von einen Unternehmen in Darfeld farbige Caps gesponsert bekommen“, meinte Laura Gövert, „so waren unsere Kinder im Ketteler Hof gut zu erkennen.“ Denn an dem Wochenende hatten auch viele andere diese Idee, so dass der Freizeitpark natürlich gut besucht war. „Immer alle im Auge zu haben, war schon etwas anstrengend“, erzählte Hans Driemer am Abend, „aber die Kinder hatten auf jeden Fall viel Spaß, egal ob an der Zugfahrt oder an den vielen Rutschen.“

Und wer meint, dieses Abenteuer hätte die Kinder müde gemacht, der irrt. Sie hatten noch genügend Kraft, um, wie es sich auf dem Sportplatz und für Turokids gehört, die Erwachsenen zu einem Fußballspiel zu überreden. Danach freuten sich dann alle darauf, am Lagerfeuer entspannen zu können. Für alle Beteiligten stellte dieses Wochenende einen runden Abschluss der Sommerferien dar.

Startseite
ANZEIGE