1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Rosendahl
  6. >
  7. Generationenpark erfreut sich großer Beliebtheit

  8. >

Trotz vieler Einschränkungen zieht Heimatverein Holtwick auch positive Schlüsse aus 2020

Generationenpark erfreut sich großer Beliebtheit

Holtwick (leg). Auch wenn alle Aktivitäten des Vereinslebens seit dem Frühjahr ausgefallen sind, nimmt Markus Stroot Positives aus 2020 mit. Besonders eine Sache bereitet ihm eine große Freude. „Der Generationenpark hat sich als sehr gute öffentliche Einrichtung erwiesen“, strahlt der Vorsitzende des Holtwicker Heimatvereins. Gerade nachdem der erste Lockdown überstanden war und der Park wieder genutzt werden konnte, sei dieser extrem gut frequentiert gewesen. „Vor allem die vielen Sportgruppen, die vorher ihre Sportprogramme in den Räumlichkeiten des Sportvereins durchgeführt hatten, gaben ein buntes Bild und so mancher Besucher hat einfach mitgemacht“, ergänzt Stroot. „Dazu hat sich eine Boule Gruppe gebildet, die sich regelmäßig bei gutem Wetter getroffen und Boule gespielt hat.“

Leon Eggemann

Die neuen Sonnensegel im Generationenpark Holtwick versorgen den Wasserspielplatz mit ausreichend Schatten und sollen in Zukunft gut genutzt werden. Foto: az

Im vergangenen Jahr wurde der Generationenpark nicht nur gut genutzt, er wurde auch ausgebaut. „Trotz der Beschränkungen ist es uns gelungen, ein Sonnensegel im Matschbereich zu bauen“, erklärt er. Auch daher sei der Generationenpark für Familien mit Kindern ein Anziehungspunkt.

Dieser soll er auch im neuen Jahr bleiben. Wünschenswert wäre natürlich auch, dass das Vereinsleben wieder Fahrt aufnehmen kann. Das Open Air Konzert am Torhaus, der Holtwicker Herbst, Klein & Fein im Kerzenschein, der Nikolausumzug sowie die Backtermine am Backhaus sollen, wenn möglich, wieder an den Start gehen. „Im Moment ist es noch nicht möglich, verlässliche Planungen zu beginnen“, wagt Stroot noch keine Prognose, wann wieder Normalität einkehren könnte. Aber: „Wenn sich jetzt alle an die geltenden Beschränkungen halten und jetzt schnell alle Menschen geimpft werden können, sollten auch Treffen und Veranstaltungen wieder möglich sein.“

Startseite