1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Rosendahl
  6. >
  7. In allen drei Ortsteilen auspowern

  8. >

Sport im Park zum ersten Mal auch in Holtwick

In allen drei Ortsteilen auspowern

Rosendahl

Hobby- und Gelegenheitssportler, die sich in den Sommerferien gemeinsam in einer Gruppe an der frischen Luft auspowern wollen, sollten schon einmal ihre Sportsachen zusammenpacken. Schließlich beginnt ab dem kommenden Montag (5. 7.) auch in der Gemeinde Rosendahl wieder Sport im Park. „Vor zwei Monaten hatte ich noch Bauchschmerzen, ob wir überhaupt starten können“, gibt Alexander Bergenthal vom Kreissportbund zu. Dank der Lockerungen in der Coronaschutzverordnung haben sich diese Sorgen in Luft aufgelöst. Lediglich ein QR-Code muss mit der CoronaWarn-App eingescannt werden, danach kann sofort losgesportet werden.

Von Leon Eggemann

Freuen sich auf die nächsten sechs Wochen Sport im Park in Rosendahl: (v.l.) Markus Schulenkorf, Vereinsvertreter von SW Holtwick, Alexander Bergenthal vom Kreissportbund, Laura Sommer, Übungsleiterin von SW Holtwick, Tanja Gloe, die Abteilungsleiterin des Breitensports bei Turo Darfeld, Monique Kramer, Abteilungsleiterin des Breitensports bei Westfalia Osterwick und Übungsleiterin Miriam Kubler Foto: Foto: Leon Eggemann

Den Auftakt macht auch in diesem Jahr Turo Darfeld. Vom 5. bis zum 18. Juli steht im Generationenpark am Bahnhof deepWork-Training, Yogalates und Zumba auf dem Programm. Anschließend folgt vom 19. bis 31. Juli in der dritten und vierten Sommerferien-Woche Bodyfit, Rückenfit und Powerpilates bei Westfalia Osterwick, das sein Programm in diesem Jahr im Dorfpark durchführen wird. „Das Programm in beiden Ortsteilen ist wie schon im vergangenen Jahr miteinander kombiniert worden. Dabei haben wir auf beliebte Angebote wie dem Zumba oder Powerpilates, aber auch auf Neuheiten wie dem Rückenfit gesetzt“, fasst es Tanja Gloe, Breitensport-Abteilungsleiterin von Turo Darfeld zusammen. So hätten gleich mehrere Teilnehmer 2020 den Wunsch geäußert, in Zukunft den Rücken in den Fokus zu rücken.

Ergänzt wird das Programm von einem Neuling: SW Holtwick ist erstmals Teil von Sport im Park. Bis dahin hatte der Verein ein Programm unter dem eigenen Namen angeboten. In diesem Sommer aber dürfen sich Teilnehmer in allen drei Ortsteilen so richtig austoben. Die Aktivitäten in den letzten zwei Ferienwochen (2. bis 15. August) im Holtwicker Generationenpark und auf der Wiese am Studio 1926 knüpfen dabei nahtlos an das Programm aus den beiden anderen Ortsteilen an. So folgt unter anderem auf das Rückentraining in Osterwick mit dem sogenannten Bauch-muss-weg-Angebot in Holtwick gleich der nächste Körperbereich. „Es geht also nicht nur durch die drei Orte, sondern auch durch den gesamten Körper“, freut sich Laura Sommer, Übungsleiterin von SW Holtwick.

Startseite