1. www.azonline.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Rosendahl
  6. >
  7. Mischung aus Klassikern und Neuheiten

  8. >

Offene Kinder- und Jugendarbeit stellt ihr Sommerferien-Programm vor

Mischung aus Klassikern und Neuheiten

Rosendahl

Im vergangenen Jahr mussten sie ihr Programm coronabedingt gehörig abspecken. „Dieses Mal wollen wir den Kindern und Jugendlichen wieder ein breiteres Angebot präsentieren“, kündigt Sebastian Nienhaus von der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Rosendahl an. Das Programm für die anstehenden Sommerferien haben sie nun fertiggestellt. „Eine Mischung aus beliebten Klassikern, aber auch mehreren Neuheiten“, fasst es Nienhaus zusammen. So ist unter anderem wie im Vorjahr der bei den Kindern und Jugendlichen gut angenommene Graffitiworkshop im Programm zu finden.

Von Leon Eggemann

War bereits im vergangenen Jahr bei den Kindern beliebt und ist auch 2021 Teil des Sommerferien-Programms der offenen Kinder- und Jugendarbeit Rosendahl: der Graffitiworkshop mit Künstler Oliver Marke aus Coesfeld. Foto: Foto: Offene Kinder- und Jugendarbeit

„Ein besonderer Fokus liegt auch auf dem Skaten“, ergänzt Robin Langer. Neben einem Skateworkshop sowie einem Besuch des Skateparks in Dülmen hoffen die beiden Sozialpädagogen darauf, dass die Miniramp, die am Darfelder Generationenpark gebaut werden soll, noch in den Sommerferien fertiggestellt werden kann. „Aber da müssen wir einfach mal abwarten“, zeigt sich Nienhaus geduldig. Neu im Programm sind darüber hinaus Besuche im Kletterwald und eine Kanutour auf der Berkel. „Wir wollen mit solchen Aktivitäten vermehrt in den erlebnispädagogischen Bereich eintauchen“, so Nienhaus.

Was trotz all der vielen Programmpunkte nicht vernachlässigt wird, ist die Einhaltung von Hygieneregeln. „Sicherheit ist das oberste Gebot“, betont Langer. Daher sei auch bei einem Großteil der Aktivitäten ein negativer Coronatest Voraussetzung für die Teilnahme. 7 Das ist das Sommerferien-Programm der Offenen Kinder und Jugendarbeit Rosendahl: 0 Grill- oder Eistaxi in allen Ortsteilen (wetterabhängig): Mit dem neu angeschafften Lastenrad werden die Rosendahler Parks angesteuert, im Gepäck sind kostenloses Eis und Wurst, Getränke und Outdour-Spiele. Zuerst wird der Holtwicker Generationenpark (5. 7.), dann der Dorfpark in Osterwick (12. 7.) und dann der Generationenpark Darfeld angesteuert (19. 7.). Die Besuche finden jeweils montags um 15 Uhr statt. 0 Besuch des Jugendhaus Pools in Legden (mit Negativtest): Treffen ist 6. Juli um 14 Uhr am Jugendhaus in Osterwick, dann geht es nach Legden, wo gemeinsam Fußball, Beachvolleyball und weitere Aktivitäten auf dem Plan stehen. 0 Graffitiworkshop: Graffitikünstler Oliver Marke ist am 8. Juli zu Gast am Jugendhaus. Dort werden ab 14 Uhr eigene Bilder gesprayet. 0 Kanutour auf der Berkel (mit Negativtest): Am 9. Juli wird auf dem Wasser der Berkel die Natur erkundet. Treffen ist um 9.45 Uhr am Jugendhaus, dann geht es gemeinsam nach Vreden. Die Kosten pro Teilnehmer betragen 10 Euro. 0 Ein Tag am Meer (mit Negativtest): Mit dem Bus geht es am 15. Juli nach Egmond aan Zee. Treffen ist am 15. Juli um 8.30 Uhr das Jugendhaus. Auch Familien sind erwünscht, mitzufahren. 0 Kletterwald Borken (mit Negativtest): Beim Klettern können sich die Teilnehmer am 16. Juli austoben. Die Kosten pro Teilnehmer belaufen sich auf 15 Euro, Treffen ist um 12.45 Uhr am Jugendhaus. 0 Fahrt zum Skatepark in Dülmen (mit Negativtest): Am 21. Juli wird ab 13 Uhr der Skatepark in Dülmen besucht. Die Teilnahme kostet drei Euro. 0 Ausflug in den Movie Park (mit Negativtest): Vom Jugendhaus geht es am 22. Juli um 10 Uhr zum Freizeitpark. Die Kosten belaufen sich pro Teilnehmer auf 25 Euro. 0 2-Tage Skateworkshop in Legden und Ahaus (mit Negativtest): Die Grundlagen des Skatens bekommen Teilnehmer am 2. und 8. August beigebracht. Treffen ist an beiden Tagen um 9.15 Uhr das Jugendhaus. 0 Ausflug in den Ketteler Hof (mit Negativtest): Am 5. August um 10 Uhr geht es los zum besonderen Spielplatz in der Nähe von Haltern am See. Pro Teilnehmer müssen 15 Euro gezahlt werden. 0 Pokétour nach Münster (mit Negativtest): Für alle Pokémon Go-Spieler geht es am 6. August nach Münster. Dort kann auch in der Innenstadt geshoppt werden. Treffen ist um 12 Uhr am Jugendhaus, die Kosten betragen pro Teilnehmer drei Euro.

Startseite