1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-borken
  6. >
  7. „Ich kann es kaum erwarten loszulegen“

  8. >

Geschäft profitiert von Sofortprogramm

„Ich kann es kaum erwarten loszulegen“

Epe

René Taubert hat in Epe „Das kleine Lädchen“ gegründet. Das Ladenlokal an der Gronauer Straße 33 soll ein Treffpunkt für kreative und aktive Hobbykünstler sein. Gleichzeitig soll es als Verkaufsfläche und als Raum für Workshops und Coaching dienen.René Taubert ist der erste, der in Gronau und Epe von der Landesinitiative „Zukunft. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen“ von dem „Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in NRW“ profitiert. Das neue Konzept muss sich in Epe noch beweisen und während dieser Phase ist die Landesförderung willkommen.

wn

Das Foto zeigt (v.l.) Katharina Vater, René Taubert, Alina Epping und Carmen Reimers vorm „Lädchen“. Foto: WTG

„Viele Hobby-Aktive bieten ihre Produkte auf Trödelmärkten zum Kauf an oder verkaufen über bekannte Online-Plattformen ihre Handmade-Produkte. Dies soll sich ändern. Epe soll in Zukunft ein echtes Geschäft für diese großartigen Produkte und Dienstleistungen sein“, so René Taubert.

Auf 100 Quadratmetern Ladenfläche bietet er mit seinem Start-Up Produkte von über zehn Anbietern an.

Doch ein weiterer wichtiger Aspekt des Konzeptes ist die Gemeinschaft, denn die Vermarktung und der Verkauf soll in einer Art Anbietergemeinschaft erfolgen. Jeder Anbieter deckt einen Teil der Öffnungszeiten ab.

Die Breite des Produktsortiments streckt sich von maßgeschneiderten Hemden über Steinskulpturen, handgenähte „Groni Bären“, Acryl-Bilder, Handmade- und regionale Produkten.

„Herr Taubert wäre schon am liebsten Anfang des Jahres gestartet“, so Katharina Vater von der Wirtschaftsförderung Gronau. „Gut, dass sich Herr Gründken, als Vermieter, sehr flexibel gezeigt hat“ ergänzt ihre Kollegin Alina Epping. Carmen Reimers, die seitens der Stadtverwaltung das Projekt mitbegleitet, bedauert: „Es ist schade, dass der Öffnungstermin aufgrund der pandemischen Lage immer wieder nach hinten verschoben werden musste.“

Nun freut sich der Initiator auf die Öffnung seines Geschäfts: „Ich kann es kaum erwarten loszulegen.“

Startseite