1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Schoeppingen
  6. >
  7. Brüningmühle verkraftet drei Baustellen und Corona

  8. >

Schöppinger Ausflugslokal will möglichst bald wieder öffnen

Brüningmühle verkraftet drei Baustellen und Corona

Schöppingen

Bianca und Mike Jugel lassen sich nicht aus der Bahn werfen. Drei Baustellen direkt vor ihrem Ausflugslokal, der Brüningmühle, und die Corona-Pandemie haben zwar Spuren hinterlassen, aber „das hat uns nicht umgebracht, dann bringt uns auch nichts mehr um“, sagt Mike Jugel. Jetzt richten die Schöppinger den Blick nach vorne.

rmj

Derzeit ruht der Betrieb Foto: Rupert Joemann

Fast vor genau vier Jahren, am 1. Mai 2017, hatte Bianca Jugel das Ausflugslokal mit neuem Leben gefüllt. Die vergangenen Jahre seien eine anstrengende Zeit gewesen, so Mike Jugel. „Wir mussten uns erst beweisen und einen Namen machen.“ Dann kam 2018 schon die erste Fahrbahnsanierung der Landesstraße 570. Im Januar 2019 erlitt Bianca Jugel einen Schlaganfall. Den ersten Schock davon hat das Paar gut verarbeitet. Ein Jahr später folgte die Sanierung der Vechtebrücke. Wieder einmal war die Landesstraße nicht durchgängig befahrbar, sodass es für Kunden – gerade aus Richtung Leer – schwieriger war, das historische Gebäude zu erreichen. Aber auch diesen Rückschlag hat die Familie weggesteckt.

Personalkosten gesenkt

Derzeit wird die Fahrbahn vom Haverbecker Kreuz aus bis zur Vechtebrücke saniert. Doch diese Baumaßnahme stört die Betreiber angesichts der Corona-Pandemie nicht sonderlich. Momentan ist das Lokal geschlossen. Wenn es die Bedingungen wieder zulassen, öffnen Bianca und Mike Jugel wieder.

„Im vergangenen Sommer konnten wir für eine kurze Zeit öffnen“, erzählt Mike Jugel. Das Biergarten-Geschäft sei auch gut gelaufen. Jedoch mussten die Gäste etwas Wartezeit hinnehmen. Aufgrund der lange Schließzeiten und der damit verbundenen Einnahme-Ausfälle „haben wir fast alles selber gemacht“. So sparten die Betreiber Personalkosten. Unter der Woche wurde durchs Fenster serviert und am Wochenende war der Laufkorridor länger, was mehr Zeit beim Bedienen in Anspruch nahm. Die Kunden nahmen das verständnisvoll hin.

Schöppinger Betreiber erhalten viel Rückendeckung

Die Jugels haben in der vergangenen Zeit „viel Rückendeckung erhalten“. Die Lieferanten haben auch mitgespielt. Mike Jugel lobt das gute Miteinander. Auch die Hilfsgelder sind „zügig gekommen. Da können wir uns nicht beschweren.“

Die Zeiten bleiben aber weiter wirtschaftlich schwierig. Hochzeiten, Kommunionfeiern und das Haverbecker Schützenfest sind weggefallen. Jetzt hofft das Ehepaar auf Lockerungen für den Sommer, damit das Biergarten-Geschäft wieder anlaufen kann.

Startseite