1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-borken
  6. >
  7. Schwellen für mehr Sicherheit

  8. >

Raserei auf der Siemensstraße

Schwellen für mehr Sicherheit

Gronau

Die mit Trassierband noch abgesperrte Unfallstelle am Ende des Wendehammers der Siemensstraße dient ebenso wie die Spuren von Reifenabrieb auf dem Asphalt als stummer Zeuge für eine Nutzung der Straße, die nicht im Sinne der Straßenverkehrsordnung ist.

Guido Kratzke

Gleich an drei Stellen wurden auf der Siemensstraße durch die Zentralen Bau- und Umweltdienste der Stadt Gronau Fahrbahnschweller eingebaut, mit denen Fahrzeuge abgebremst werden sollen. Foto: Stadt Gronau

Der Wendehammer hat sich nicht nur als beliebte Parkfläche für Nutzer des benachbarten Fastfood-Restaurants entwickelt, da Aufgrund der Corona-Regelungen der Parkplatz nicht für Nutzer des Drive-Inns zur Verfügung steht.

Es ist in der jüngeren Vergangenheit auch offenkundig zu Fahrsituationen mit unangepasster Geschwindigkeit gekommen (die WN berichteten ausführlich).

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, soll die Situation vor Ort jetzt dadurch verbessert werden, dass in drei Bereichen Fahrbahnschwellen angebracht wurden. Um sie zu überqueren, müssen Fahrzeuglenker ihre Geschwindigkeit reduzieren. Zudem wurde auf der Straße eine Reduktion der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer beschlossen.

Als dritte Maßnahme wurde zudem ein Halteverbot für den gesamten Wendehammer ausgeschildert.

Ob die Maßnahmen zur Zielerreichung ausreichend sind, das will die Stadtverwaltung in den kommenden Wochen herausfinden. „Wir halten die Situation im Auge“, betont die Pressesprecherin der Kommune, Gaby Könemann, im Gespräch mit unserer Zeitung.

Was durch diese Maßnahmen allerdings nicht verhindert werden kann, dass ist eine wahrscheinliche Verlagerung des Treffpunkts an einen andern Ort.

Startseite