1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Gegenwind lockt neue Interessenten an

  8. >

Gewerbegebiet Ondrup in Herbern

Gegenwind lockt neue Interessenten an

Herbern

Die Entwicklung des Gewerbegebiets Ondrup in Herbern gerät ins Stocken. Wie es weitergeht, entscheidet sich nach der politischen Sommerpause.

Theo Heitbaum

Das Gewerbegebiet Ondrup schließt sich an die Bebauung im Hintergrund an. Foto: Theo Heitbaum

Wie es mit dem Gewerbegebiet Ondrup weitergeht, wird erst nach der politischen Sommerpause geklärt. Der Gegenwind einiger weniger Bürger aus Herbern habe einen überraschenden Effekt, ließ Fachbereichsleiter Klaus van Roje jetzt den Aussschuss wissen: „Wir haben viele Anfragen von Interessenten außerhalb der Gemeinde. Von den Beitrieben aus Herbern, die sich im Vorfeld gemeldet hatten, gibt es nun Absagen.“ Die Gemeinde habe für die Gewerbetreibenden aus dem Dorf Alternativen schaffen wollen. Wenn sie nicht mehr bereitstünden, werde die Verwaltung im ersten Schritt mit den neuen Interessenten sprechen. Es sei zu prüfen, wie sie in das Gebiet passten. Es gebe verschiedene Abstufungen von Industrie- bis Gewerbegebiet. Schrittweise solle auch mit den heimischen Betrieben gesprochen werden, die vor drei, vier Jahren die Planung angestoßen hätten. Aktuell werden die Eingaben der Offenlage des Bebauungsplans von der Verwaltung bearbeitet.

Startseite