1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-coesfeld
  6. >
  7. Auf Entdeckertour zu Adelssitzen

  8. >

Schlösser- und Burgentag mit Führungen und Familienprogramm

Auf Entdeckertour zu Adelssitzen

Kreis Coesfeld

Adelssitze erkunden, hinter Kulissen schauen, Programme erleben: Zum Schlösser- und Burgentag Münsterland können Interessierte am Sonntag, 20. Juni, die hochherrschaftliche Seite des Münsterlands zu entdecken.

Von Viola ter Horst

Im Kreis Coesfeld können Sonntag Adelssitze erkundet werden, darunter die Burg Vischering in Lüdinghausen (großes Bild), das Schloss Senden (l.) der Burgturm Davensberg (M.) und das Schloss Nordkirchen (r.). Foto: Fotos: Münsterland e.V.

Ob kleine Ritterfans, versierte Geschichtsfreunde, Kulturinteressierte, Baukunstbegeisterte oder Naturliebhaber – beim überwiegend unter freiem Himmel stattfindenden Event sollen alle auf ihre Kosten kommen, sagt Tanja Brandt vom Kreis Coesfeld, die das Programm mit auf die Beine gestellt haben. Das beim Kreis Coesfeld ansässige Netzwerk Burgen und Schlösser im Münsterland ist verantwortlich für das Gesamtkonzept.

„Die Schlösser und Burgen sind Juwelen in der Parklandschaft unserer Region“, hebt Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr hervor.

Ein Überblick über die geöffneten Burgen und Schlösser sowie Programme im Kreis Coesfeld:

0 Ascheberg: Burgturm Davensberg, Mühlendamm; Führungen 13 bis 18 Uhr; keine Anmeldung

0 Billerbeck: Kolvenburg, An der Kolvenburg; Kulturzentrum des Kreises Coesfeld; Ausstellung; 16 Uhr Open Air Konzert GrenzMuziek (D/NL) mit Picknick (Anmeldung: kultur@kreis-coesfeld.de); 10.30 bis 12 Uhr Bogenschießen (ohne Anmeldung); 11 und 15 Uhr Dachstuhl-Führung (Anmeldung: kultur@kreis-coesfeld.de).

0 Havixbeck: Burg Hülshoff, Schonebeck 6; Geburtshaus der berühmten Schriftstellerin Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848) und der Ort, an dem sie ihre Kindheit und Jugend verbrachte. Heute Droste-Museum und Center for Literature (CfL). Familienprogramm 14 und 16 Uhr; Lyrikweg zwischen Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus mit 20 Stationen 12 - 17 Uhr (ohne Anmeldung; auf eigene Faust)

0 Lüdinghausen:

Burg Vischering, Berenbrock 1: Verteidigungsanlage mit Wohn- und Wirtschaftsgebäuden auf separaten Inseln; heute Kulturzentrum des Kreis Coesfeld. Burg Vischering fungiert zudem als Tor zur Schlösser- und Burgenregion Münsterland. 11 Uhr Matinée mit Cello-Quartett; 10 bis 18 Uhr mehrere Ausstellungen, Führungen: 14 Uhr Kunst-Ausstellung Hermann Nitsch; 15 Uhr Schuspielführung; 11 und 16 Uhr Burgführung; 11 bis 17 Uhr mobiles Instrumentenmuseum (Anmeldung jeweils: kultur@kreis-coesfeld.de)

Burg Lüdinghausen, Amthaus 14: Im 12. Jahrhundert als Rittersitz errichtet; heute für Rat und Veranstaltungsort; 11 bis 18 Uhr: Ausstellung „Coronale Zeitzeichen“; Mitmachaktion „Amateurfunken live“; Plattdeutsch im Alltag (Beitrag der VHS): 12 bis 16 Uhr, Treffpunkt: Burginnenhof, ohne Anmeldung; 15 Uhr: Begehung Literaturpfads

Burg Kakesbeck: Nur für Führungen geöffnet, die bereits ausgebucht sind.

0 Nordkirchen: Schloss Nordkirchen, Schloss 1; eine der imposantesten Schlossanlagen Westfalens samt herrschaftlichem Park; 11.30 bis 15 Uhr Kostümführung „Zeugen großer Baukunst“ (Anmeldung bis 19.6. 0162/ 9305161)

0 Senden: Schloss Senden, Holtrup 3: Seit 2015 erweckt der Trägerverein Schloss Senden e. V. die Wasserschloss-Anlage zu neuem Leben; Führungen (Anmeldung: 02597/ 9399270); Picknick (Anmeldung bis 16.6. ahrens@schloss-senden.de ).

Infos, Programmaktualisierungen:

| www.schloessertag.de

Startseite