1. www.azonline.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreis-Coesfeld
  6. >
  7. Die Sonne am Balkon einstecken

  8. >

Infos von KlimaPakt und Verbraucherzentrale

Die Sonne am Balkon einstecken

Kreis Coesfeld

Wegen der steigenden Energiepreise hat die Nachfrage nach Photovoltaikanlagen für die Dächer privater Einfamilienhäuser stark zugenommen. Doch auch wer in Mehrfamilienhäusern wohnt, kann seinen eigenen Strom mit Hilfe von Steckersolar-Geräten produzieren – und so aktiv zur Energiewende beitragen. In einer kostenlosen Online-Veranstaltung des KlimaPaktes Kreis Coesfeld mit der Verbraucherzentrale NRW werden am heutigen Dienstag (2. August) die Vorteile und Möglichkeiten dieser Technik aufgezeigt.

Kleinere PV-Anlagen lassen sich auch am Balkon oder auf der Terrasse installieren Foto: Foto: Kreis Coesfeld

Steckersolar-Geräte oder auch Balkonmodule sind kleine Photovoltaik-Systeme, die an eine Steckdose auf dem Balkon, auf der Terrasse oder an der Hauswand angeschlossen werden. Die kleinen Anlagen erzeugen genug Energie, um Dauerverbraucher wie Kühlschrank oder Stand-By-Geräte zu versorgen. Welche Vorteile bringt eine solche Anlage und für wen lohnt sie sich? Wo muss ein Steckersolar-Gerät angemeldet und mit wem muss dies abgestimmt werden? Dipl.-Ing. Hermann-Josef Schäfer, Energieberater der Verbraucherzentrale, geht auf solche Fragen ein. Die Veranstaltung startet um 18 Uhr über Zoom. Anmeldung: https://www.coe.de/steckerpv

Startseite
ANZEIGE