1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-coesfeld
  6. >
  7. Gebäude benötigt fast 34 000 Ziegel

  8. >

Neues Dach fürs denkmalgeschützte Kreishaus II

Gebäude benötigt fast 34 000 Ziegel

Kreis Coesfeld

(vth). Ein neues Dach und eine energetische Sanierung bekommt das Kreishaus II in Coesfeld an der Promenade. Eine notwendige Maßnahme, denn „bei Sturm wurden oftmals riesige Flächen abgedeckt“, erklärt Gebäudemanager Josef Wolber. Aber auch eine aufwändige, denn es handelt sich bei dem Gebäude um eine Dreiflügelanlage, die 1925 errichtet wurde. Seit 1983 steht das Backsteinmauerwerk unter Denkmalschutz. Rund 2200 m² ist die Dachfläche groß – 33 000 neue Dachziegel sowie 900 First- und Gratziegel werden benötigt. „Bei der Sanierung stellte sich heraus, dass auch tragende Teile des Dachstuhls erneuert werden mussten“, so Wolber zu der rund 600 000 Euro teuren Maßnahme. Zugleich wird die Kerndämmung im Obergeschoss unter den Dachschrägen verbessert. Neue Regenrinnen und Blitzschutz zählen ebenso zu den Maßnahmen, die voraussichtlich bis Ende September abgeschlossen sein sollen.

Kreishaus II eingerüstet: Die unter Denkmalschutz stehende Dreiflügelanlage benötigt für die Dachsanierung fast 34 000 neue Dachziegel, erläutert Gebäudemanager Josef Wolber. Foto: Foto: vth

Im Kreishaus II sind unter anderem die Ausländerbehörde, das Schulamt und die Gleichstellungsstelle untergebracht.

Die markante Dreiflügelanlage an der Coesfelder Promenade ist nach dem Vorbild der münsterländischen Schlossbaukunst errichtet worden. Dies war auch das entscheidende Argument Anfang der 80er Jahre, das Gebäude unter Denkmalschutz zu setzen.

Startseite