Vom Picknick bis zum Konzert und Verleihung des Heimatpreises

Heimatgefühle an der Kolvenburg

Kreis Coesfeld. Passend zur aktuellen Ausstellung „Heimat - jetzt?!“ präsentiert der Kreis Coesfeld am Wochenende an der Kolvenburg ein Veranstaltungsprogramm rund um den Begriff „Heimat“.

Allgemeine Zeitung

Das Sebastian Netta Trio kommt mit Sängerin Gaby Goldberg beim Event-Wochenende an der Kolvenburg am Sonntag ab 16 Uhr. Foto: az

Den Auftakt macht am Freitagnachmittag (14.5.) die Verleihung des Heimatpreises, mit dem der Kreis Coesfeld herausragendes Engagement honoriert und in den Fokus der Öffentlichkeit rückt. Am Samstagnachmittag (15.5.) erwartet Besucher die vielsprachige Lesung „Das Gefühl von Heimat hat viele Sprachen“ der Münsteraner Lyrikerin Marion Lohoff-Börger.

Am Sonntag (16.5.) kommt der renommierte Schriftstellers Najem Wali mit einer Lesung, anschließend gibt es eine Werkschau der Fotografin Alem Kolbus. Ab 16 Uhr tritt Sängerin Gaby Goldberg, die bereits mit diversen Pop- und Jazz-Größen auf der Bühne gestanden hat und über viele Jahre festes Mitglied der Paul Kuhn Band war, gemeinsam dem Sebastian Netta Trio, bestehend aus Sebastian Altekamp am Piano, Ingo Senst am Kontrabass und Sebastian Netta am Schlagzeug, auf.

Für die beiden Künstler Najem Wali und Alem Kolbus ist das Wochenende der Auftakt eines einwöchigen Aufenthalts in der hiesigen Schlösser- und Burgenlandschaft. Im Rahmen des interdisziplinären Literatur-Fotografie-Projekts „Experiment Heimat“ setzen sie sich künstlerisch mit dem Begriff „Heimat“ auseinander.

An der Kolvenburg sind am Sonntag ab 13 Uhr corona-konforme Picknickplätze auf der Wiese an der Burg ausgewiesen. Ein Food Truck sorgt mit syrischen Köstlichkeiten fürs leibliche Wohl.

0 Die Veranstaltungen sind kostenlos, eine Online-Anmeldung vorab ist erforderlich, ebenso die Vorlage eines aktuellen negativen Coronatests, oder eines Immunisierungsnachweises.

| www.kolvenburg.de

Startseite