1. www.azonline.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreis-Coesfeld
  6. >
  7. Kettcars werden geblitzt

  8. >

„Tag der offenen Tür“ bei der Kreisverwaltung

Kettcars werden geblitzt

Kreis Coesfeld

Auch großen und kleinen Autofans bietet die Kreisverwaltung so einiges an ihrem „Tag der offenen Tür“, der am 28. August von 10 bis 17 Uhr in und an den Kreishäusern in Coesfeld stattfindet: Viele verschiedene Einsatz- und Dienstfahrzeuge sind vor Ort; die Themen Mobilität und Sicherheit im Straßenverkehr werden in ganz unterschiedlichen Facetten beleuchtet.

Zum Tag der offenen Tür der Kreisverwaltung sind auch Kettcars am Start. Foto: Archivbild: Kreis Coesfeld

Die Kreispolizeibehörde zeigt am Kreishaus I (Friedrich-Ebert-Straße 7 in Coesfeld) aktuelle Einsatzfahrzeuge, darunter auch ein Polizei-Motorrad, auf dem sich Kinder ablichten lassen können. Der Kreisbauhof stellt einen Unimog mit Mähwerk und einen Transport-LKW oder einen Hubsteiger aus, der bei der Baumpflege zum Einsatz kommt – auch diese trägt zur Verkehrssicherheit bei. Hinzu kommen zwei spezielle Löschfahrzeuge der Feuerwehr: Katastrophenschutz-Fahrzeuge des Bundes und des Landes, die in Nottuln bzw. in Billerbeck stationiert sind.

Spielerisch führt die Straßenverkehrsbehörde ihre mobilen Geschwindigkeitsmessungen vor: Auf dem Außengelände werden Kettcars „geblitzt“. Das Straßenverkehrsamt stellt aber auch zusammen mit der Kreispolizeibehörde das Problem „Toter Winkel“ anschaulich dar: Neben einem Lkw wird eine große Folie ausgelegt, die jenen seitlichen Bereich markiert, der vom Fahrersitz aus im Seitenspiegel nicht einsehbar ist. Und auf diese Folie passen zahlreiche Personen, was das große Problem im Straßenverkehr sichtbar macht. Für Rennsportatmosphäre sorgt eine Carrera-Bahn mit einer Gesamtlänge von 6,9 Metern, die von der PR-Agentur Swordfish zur Verfügung gestellt wird. Hier treten Ferrari-Sportwagen im Maßstab 1:32 gegeneinander an, wobei bis zu sechs Personen mitspielen können.

Startseite
ANZEIGE